Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 22.12.2010
gespeichert: 15 (0)*
gedruckt: 248 (3)*
verschickt: 1 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 11.10.2010
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
500 g Gehacktes vom Rind
250 g Reis
750 g Kartoffel(n)
  Salzwasser
1 gr. Dose/n Tomate(n)
Zwiebel(n)
1 Bund Kräuter der Provence
1 EL Salz
1 TL Pfeffer aus der Mühle
1 EL Olivenöl
2 Kugel/n Mozzarella
  Butter für die Form
 n. B. Wasser

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Kartoffeln schälen und in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. In kochendem Salzwasser 5 Minuten vorgaren. In der Zwischenzeit den Reis nicht ganz weich garen, da er im Ofen noch nachgart und sonst zu weich wird.

Währenddessen wird die Soße vorbereitet. Hierzu brät man das Hackfleisch mit der klein gehackten Zwiebel in dem Olivenöl an. Nun werden die Tomaten und das Wasser hinzugegeben. Alles etwa 10 Minuten garen lassen und dann mit den Kräutern und Gewürzen abschmecken.

Jetzt den Backofen auf 200°C vorheizen. Nun die Kartoffeln und den Reis abgießen abwechselnd in eine große gebutterte Auflaufform schichten. Mit etwas Soße beginnen, dann einige Kartoffeln und danach den Reis in die Form geben. Zwischen die Schichten immer etwas Soße und Mozzarella geben.

Abschließend wird der Rest Soße über den Auflauf gegeben und der Käse darüber verteilt. Das Ganze kommt nun für 25 - 30 Minuten in den vorgeheizten Backofen.

Wer es saftiger mag, kann gern die Soßenmenge erhöhen. Mit etwas zusätzlichem Wasser und Tomatenmark ist das kein Problem (nachwürzen nicht vergessen).