Pellkartoffeln Rucki Zucki


Rezept speichern  Speichern

blitzschnelles Rezept aus der Mikrowelle

Durchschnittliche Bewertung: 4.68
 (341 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

6 Min. simpel 16.12.2010 212 kcal



Zutaten

für
6 m.-große Kartoffel(n)

Nährwerte pro Portion

kcal
212
Eiweiß
5,58 g
Fett
0,04 g
Kohlenhydr.
44,96 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 6 Minuten Gesamtzeit ca. 6 Minuten
Kartoffeln abspülen und nass in einen Gefrierbeutel geben. Den Gefrierbeutel mit einem Faden verschließen. (Nicht mit den dazugehörigen Clips verschließen, die enthalten Metall.) Mit einer Gabel, bzw. einem spitzen Gegenstand mehrere kleine Löcher in den Gefrierbeutel pieken.
Anschließend auf den Drehteller der Mikrowelle ohne Abdeckung geben und bei 750 Watt ca. 5-6 Minuten garen. Vorsichtig entnehmen, der Beutel ist sehr heiß.

Ich mache immer eine Garprobe, es kommt auf die Größe der Kartoffeln an, notfalls nochmal kurz nachgaren.

Als Beilage dann nach Belieben Kräuterquark, Hering usw. reichen.
Ihr habt noch keine Mikrowelle?
Im Mikrowellen-Test vergleichen wir die besten Geräte für euch.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Mooreule

Hallo, tolle Idee 👍 und man hat ganz schnell ein paar Pellkartoffeln 👌 Danke für das einfache Rezept!! Liebe Grüße Mooreule

12.04.2021 13:16
Antworten
Julia_O

Mache es auch so, klappt gut. Mann darf es nur nicht zu lange in der Mikrowelle lassen., dann werden die Kartoffel ledrig.

15.02.2021 12:03
Antworten
kassiopeia78

Super einfach, schnell und energiesparend. Für die Singleküche oder Essen zu zwei auch ne tolle Sache. Danke für den Tipp.

23.01.2021 21:14
Antworten
Claus1966

Geniale Idee ,-) Salzkartoffeln habe ich (in einem geeigneten Gefäß mit Deckel und wenig Wasser) in der MW schon öfter gemacht. Aber noch keine Pellkartoffeln. Es kommt aber sicher auch auf die benötigte Menge an, je weniger Kartoffeln (denke ich mal) benötigt werden, desto besser ist die Zubereitung in der MW geeignet. PS: Macht es nicht Sinn, auch die Kartoffelschalen ein wenig anzupiksen? Oder ist das nicht nowendig?

21.01.2021 15:00
Antworten
Püppi58

Hallo, die Zubereitung ist fűr die Menge laut Rezept getestet. Sicherlich kommt es auch auf die Kartoffelsorte an, das kann man alles anpassen. Allerdings habe ich bis jetzt nur bis 8 Kartoffeln in der MW gegart. Einfach mal testen, ob es einen Unterschied macht, wenn man die Kartoffeln anpiekst. Ich werde es demnächst testen. LG Pűppi

22.01.2021 18:39
Antworten
Benesch

Hallo, passiert nichts in der Mikrowelle mit diesem Gefrierbeutel? Danke schön! LIebe Grüße Silvia

27.12.2010 15:30
Antworten
Püppi58

Der Gefrierbeutel muss wie beschrieben mit einem spitzen Gegenstand eingepiekt werden, so das kleine Löcher entstehen. Es klappt super, meine Kollegen sind auch alle begeistert. Gutes Gelingen ! LG Püppi

27.12.2010 16:24
Antworten
Püppi58

Hallo, schön das es Euch auch gefällt. Ja, das geht super schnell, spart Zeit und schont den Geldbeutel bei den Strompreisen :-) LG Püppi

20.12.2010 13:16
Antworten
Milly07

Finde ich auch...so was von fix...das mach ich jetz nur noch so...Danke für den Tipp!! LG Milly

19.12.2010 22:53
Antworten
spunk3

Super Tip. Gerade wenn man sich auf der Arbeit was frisches und warmes zubereiten will.klappt auch SUPER.Dafür fette 5* Grüße von spunk3

19.12.2010 21:48
Antworten