Vegetarisch
Backen
Gluten
Kuchen
Lactose
Osteuropa
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Siebenbürger Apfelkuchen

schneller Herbstkuchen, für 16 Stücke

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 16.12.2010 5444 kcal



Zutaten

für
500 g Mehl
250 g Butter, oder Margarine, weich
200 g Schmand
1 Ei(er)
1 Pck. Backpulver
1 EL Essig
1 EL Zucker
1 Prise(n) Salz
50 g Puderzucker
1 kg Äpfel
200 g Gelierzucker
Nelkenpulver
Zimtpulver

Nährwerte pro Portion

kcal
5444
Eiweiß
69,00 g
Fett
282,67 g
Kohlenhydr.
663,65 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Das Mehl in eine Schüssel geben, eine Mulde formen, das Ei in die Mulde geben. Die Butter in Flocken auf dem Mehl am Schüsselrand verteilen. Backpulver mit dem Essig und dem Zucker aufschäumen und zum Ei geben. Alles kurz verrühren, den Schmand dazugeben und zu einem glatten Teig kneten. Den Teig bei Zimmertemperatur ca. 30 Minuten ruhen lassen.

Inzwischen die Äpfel schälen, grob raspeln, mit dem Gelierzucker, Nelkenpulver und Zimt vermischen und 20 min dünsten, dabei gelegentlich umrühren.

Den Teig halbieren und mit dem Nudelholz eine Hälfte rechteckig für ein Backblech passend ausrollen, auf das Beckblech geben und das Apfelmus darauf verteilen und anschließend die zweite ausgerollte Teighälfte darauf legen. Mit einer Gabel ein paar Mal einstechen und bei 180°C im vorgeheizten Backofen 30 min backen. Nach dem der Kuchen fertig gebacken ist, mit Puderzucker bestreuen und kalt aufschneiden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

nebunela

Also ich kann mich auch nicht dran errinern die Äpfel extra vorher gedämpft zu haben.. kamen direkt mit Zucker und Zimt (Flüssigkeit ) vorne weg raus.

21.07.2018 23:19
Antworten
Irmy1978

Gelierzucker ist nicht notwendig.Die graspelten Äpfel direkt auf dem Teig verteilen, Zimt und etwas Zucker darauf und mit der zweiten Teighälfte zudecken. Schmeckt wunderbar und lässt mich in alten Zeiten schwelgen😋

10.08.2017 12:30
Antworten
siebenbuerger-apfelkuchen

ich nehme gelierzucker 1:1

19.12.2010 10:34
Antworten
floweroma4

Hallo, was für Gelierzucker nimmst du, 1:1 oder 2:1? LG floweroma

19.12.2010 07:07
Antworten