Rinderrouladen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

wie bei Muttern

Durchschnittliche Bewertung: 4.66
 (94 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 14.12.2010



Zutaten

für
4 Roulade(n) vom Rind
1 große Zwiebel(n)
4 Gewürzgurke(n)
4 EL Senf, mittelscharfer
2 Möhre(n)
1 Porreestange(n)
250 ml Rotwein, lieblich
Salz und Pfeffer
50 g Speck
Fett zum Anbraten
n. B. Wasser

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Gurken, Zwiebel und Speck klein schneiden und vermischen. Die Rouladen mit jeweils 1 EL Senf bestreichen und kräftig salzen und pfeffern. Die Gurken-Zwiebel-Speckmasse auf dem ersten Drittel des Fleisches großzügig verteilen.

Die Seiten einklappen, damit die Füllung nicht rausfällt. Die Rouladen zusammenrollen und mit Garn oder Rouladennadeln verschließen. Das Fett in einer großen Pfanne erhitzen und die Rouladen darin von allen Seiten kräftig anbraten.

In der Zwischenzeit den Porree und die Möhren klein schneiden. Wenn die Rouladen schön braun sind, den Rest der Gurken-Zwiebel-Speckmasse, Porree und Möhren zum Fleisch geben und den Wein angießen.

Nachdem alles etwas eingekocht ist, mit Wasser aufgießen und köcheln lassen. Mindestens 2 Stunden schmoren und zwischendurch immer wieder Wasser zugießen.

Kurz vor dem Servieren das Fleisch rausnehmen, die Sauce mit dem Zauberstab pürieren und anschließend noch mal mit Salz und Pfeffer nachwürzen. Dazu gibt es bei uns Klöße und Rotkraut.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Schnux

Schmoren lassen lieber ohne Deckel oder mit?

29.12.2021 11:17
Antworten
Chefkoch_Heidi

Schmoren immer mit Deckel! Andernfalls: Anbrenngefahr, die Soße verkocht, die Rouladen werden trocken. Liebe Grüße Heidi Chefkoch.de, Team Rezeptbearbeitung

29.12.2021 13:04
Antworten
Coolmama1

Sehr lecker, habe trockenen Rotwein genommen und habe Schinkenwürfel und Zwiebeln angebraten, dann abkühlen lassen bevor ich die Rouladen gefüllt habe. Gibt leckere Röstaromen. Phantastisch 👍😋

10.10.2021 13:39
Antworten
Benjamin15

Super super lecker. Rotwein nehme ich persönlich etwas mehr her, da wir mehr Soße brauchen :)

04.10.2021 17:43
Antworten
Opolki

Ich habe 1 Liter Omas Glühwein aus dem Supermarkt genommen.

30.12.2020 17:26
Antworten
eilan

Sehr lecker, ich hatte trockenen Rotwein und auch ein wenig Tomatenmark mit reingetan und ich muss sagen es hat uns sehr gut geschmeckt, dazu gab es Rotkohl und Kroketten. Lecker, lecker, wird bald wieder gemacht.

21.10.2012 20:16
Antworten
illala

Ich habe heute mit deinem Rezept meine ersten Rinderrouladen gezaubert und mein Mann hat anschließend sogar den Teller abgeleckt :) Die Idee mit dem Rotwein und dem Gemüse zum Mitschmoren war echt klasse. Ich habe noch einen Becher saure Sahne mitschmoren lassen, da ich das von meiner Máma kenne. Sehr sehr lecker und deshalb 5 wohlverdiente Sterne. Wrd es auf jeden Fall wieder geben. Liebe grüße

06.09.2012 21:07
Antworten
anna0712

Die Sosse ist der Hammer! War skeptisch wegen dem süssen Rotwein. Ich wurde eines Besseren belehrt. Und da mein Meckerhannes die Sosse auch sehr gut fand(die Rouladen hab ich auch schon immer so gemacht, ich wollte nur mal etwas Anderes ausprobieren), bekommst du auch 5 Sternchen von uns. Danke fürs Rezept

30.07.2012 22:28
Antworten
Opolki

Hallo Anna! Vielen Dank für dein Lob!

25.08.2012 00:21
Antworten
Schwalbe

...es war sehr lecker ;-) *****

27.06.2011 22:16
Antworten