Eintopf
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Kartoffeln
Studentenküche
Winter
einfach
gekocht

Gemüse - Eintopf

Abgegebene Bewertungen: (0)
30 min. normal 14.12.2010
Drucken/PDF Speichern


Zutaten

2 Stange/n Lauch
n. B. Kartoffel(n)
1 Tüte/n Gemüse(Kaisergemüse), gemischtes, TK oder frisch
1 Dose Würstchen(Wiener)
etwas Petersilie
n. B. Salzwasser


Zubereitung

Kartoffeln schälen, abwaschen, klein schneiden und in einen Topf mit gesalzenem Wasser geben. Langsam zum Kochen bringen. In der Zeit den Lauch waschen, schälen und in dünne Scheiben schneiden. Dann das Tiefkühlgemüse dazugeben. Wenn das Kaisergemüse zu "groß" ist, schon etwas früher rausnehmen und antauen lassen, damit man es kleiner schneiden kann. Ansonsten kann man es später ohne Probleme dazugeben.

Alles etwas köcheln lassen, bis es weich ist. Anschließend den geschnittenen Lauch dazugeben und wieder etwas köcheln lassen. In der Zeit kann man die Wiener schon mal klein schnibbeln. Auch die kommen dann mit in den Topf. Gelegentlich natürlich umrühren.

Ganz zum Schluss kommt nun die Petersilie nach Augenmaß rein und wieder schön umrühren. Jetzt das Ganze am besten über Nacht stehen lassen, damit der Geschmack schön intensiv wird. Ein paar Stunden müssten jedoch auch reichen.

Verfasser




Kommentare

gerngut

Was, bitte, ist Kaisergemüse?? Wikipedia weiss es nicht, alle meine Wörterbücher auch nicht.

08.06.2011 14:55
carrona

Ne Gemüse-Tiefkühlmischung .Also Gemüseallerlei.

27.08.2011 11:38
deadly_silence

Jap.
Man kann natürlich auch alles Gemüse einzeln und frisch kaufen und so mit darin verarbeiten, schmeckt aber genauso gut mit Tiefkühlgemüse..

27.08.2011 17:26
pralinchen

Hallo,

ich habe den Eintopf heute zubereitet.
Mit kleinen Änderungen.

Ich habe frisches Gemüse genommen. Und ich habe 1 Zwiebel zugefügt und sie in etwas Öl angebraten.


LG
Pralinchen

19.03.2019 14:02
pralinchen

Übrigens... Gemüseeintopf würde ich NICHT durchziehen lassen. Das schmeckt frisch am Besten und ist gesünder, als ihn aufzuwärmen

19.03.2019 14:30