Ewwerschder Herbstrollen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

2. Komponente der Vorspeise des Advent-Menü vom 27.11.10

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. simpel 11.12.2010



Zutaten

für
60 g Sauerkraut, gekocht
50 g Blutwurst, weich
50 g Leberwurst, fest, geräuchert
4 Blätter Teig, Frühlingsrollen-, 15x15 cm
etwas Öl, zum Frittieren

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Sauerkraut nach Geschmack kochen.
Blut- und Leberwurst pellen und in kleine Würfel schneiden. Sauerkraut, falls es noch sehr feucht ist, ausdrücken.

Frühlingsrollenteig aus der Verpackung nehmen und mit einem feuchten Tuch abdecken. Nun vorsichtig ein Teigblatt von dem Stapel lösen und so auf ein Arbeitsbrett legen, dass eine Ecke nach unten zeigt. Nun etwas Sauerkraut auf das untere Ende des Teigs legen, dann etwas von den Wurstwürfeln darauf verteile. Nicht zu viel Füllung nehmen, sonst platzen die Rollen beim Frittieren auf. Die untere Ecke über die Füllung klappen etwas aufrollen, linke Ecke sehr eng über die Füllung klappen, rechte Ecke ebenfalls sehr eng über die Füllung legen, alles mit Wasser einpinseln und mit etwas Zug aufrollen. Die obere Ecke gut anfeuchten. Je enger man wickelt, umso dichter sind die Rollen beim Ausbacken, es kommt kein Fett dann an die Füllung.

Die restlichen Frühlingsrollenteigblätter können problemlos in Alufolie gewickelt wieder eingefroren werden.

Fertige Rolle auf die Naht legen und mit einem feuchten Tuch abdecken. Wenn alle Frühlingsrollen fertig sind, das Frittieröl in einer Pfanne erhitzen, das Fett ist richtig heiß, wenn an einem in das Fett gehaltenen Holzlöffel Blasen aufsteigen. Nun die Rollen in das heiße Fett legen und unter Wenden goldbraun backen. Nicht zu viel Rollen auf einmal frittieren. Auf einem Küchentuch abtropfen lassen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

feuervogel

Hallo Schnuffelmuff, natürlich kannst Du Kartoffelpüree dazu essen. Die Röllchen sind aber eigentlich als eine Vorspeise mit z.B, Salat oder auch als Fingerfood gedacht. LG feuervogel

11.04.2015 16:01
Antworten
Schnuffelmuff

Eigenwillig, aber lecker. Was passt denn gut dazu ? Irgendwie hatte ich das Bedürfnis nach Kartoffelpüree beim essen :-)

10.04.2015 19:19
Antworten