Weihnachtsgugelhupf


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 10.12.2010



Zutaten

für
250 g Butter
100 g Zucker
5 Ei(er)
150 g Mehl
250 g Spekulatius
1 Pck. Backpulver
100 g Mandel(n), gehackte
100 g Creme, (Nougat- wie Nutella o.ä.)
4 EL Kakaopulver
4 EL Rum
1 Pck. Aroma, (Orangen-)
150 g Konfekt, (Dominosteine)
4 EL saure Sahne
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Butter mit dem Zucker und dem Orangenaroma cremig rühren. Dann die Eier einzeln unterrühren. Als nächstes das Nougat, die Sahne und den Rum unterrühren. Nun das Mehl mit den gemahlenen Spekulatius und dem Backpulver mischen und in den Teig einrühren. Jetzt die gehackten Mandeln, den Kakao und die grob gehackten Dominosteine zugeben.

Den Teig in einen gefetteten Gugelhupf füllen und bei 175 Grad ca. 60 Minuten backen. Stäbchenprobe!

Den fertigen Kuchen abkühlen lassen und je nach Geschmack mit Schoki- oder Zitronenguss überziehen. Schmeckt aber auch nur mit Puderzucker bestreut.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

PeachPie12

wunderbar, gern wieder!

08.11.2020 20:56
Antworten
Gloria9

Ich habe den Kuchen gerade gebacken, weil ich noch so viele Weihnachtsreste hier hatte. Habe es allerdings etwas abgewandelt. Hatte kein Orangenaroma und es deswegen weggelassen und habe anstatt Saure Sahne Joghurt genommen. Der Kuchen schmeckt herrlich Lecker, vorallem noch warm. Würde ich wieder backen, dann aber im Dezember :-)

10.02.2012 18:25
Antworten