Bewertung
(28) Ø4,53
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
28 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 09.12.2010
gespeichert: 1.265 (11)*
gedruckt: 7.701 (70)*
verschickt: 18 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 08.03.2004
9.194 Beiträge (ø1,66/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
400 g Kichererbsen, gekocht
200 g Zwiebel(n), rote, in dünne Spalten geschnitten
Knoblauchzehe(n), fein gehackt
Chilischote(n), rote, entkernt, fein gewürfelt
7 EL Olivenöl, extra vergine
7 EL Essig, mild, z.B. Cidre Essig
1 TL Zucker
  Salz, schwarzer Pfeffer
125 g Cocktailtomaten, geviertelt
1 m.-große Möhre(n), in feine Streifen geschnitten
1 Stange/n Staudensellerie, in feine Scheibchen geschnitten
Frühlingszwiebel(n), in Röllchen geschnitten
3 EL Petersilie, glatt, gehackt
1 EL Minze, gehackt
125 g Feta-Käse, in 15 mm große Würfel geschnitten
2 EL Orangenschale, in feine Streifen geschnitten

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Öl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebeln, Knoblauch und Chili darin kurz anschwitzen, mit Zucker bestreuen und leicht glasieren. Mit Essig ablöschen, mit Salz und Pfeffer würzen und 3-4 Minuten köcheln lassen.

Kichererbsen zugeben und in der Pfanne leicht erwärmen. In eine Schüssel umfüllen.

Tomatenviertel, Möhre, Sellerie und Frühlingszwiebeln dazu geben und mit den Kräutern und Fetawürfeln untermischen. Noch mal mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Auf einer Platte anrichten. Die Orangenzesten drüber streuen. Lauwarm servieren oder noch zwei Stunden durchziehen lassen. Hat beides seinen Reiz.

Anmerkung:
Wer keine gekochten Kichererbsen hat, kocht sie so:
150g Kichererbsen 12 Stunden in Wasser einweichen. Mit frischem Wasser, etwas Salz, Nelke, Knoblauch, Möhre, Sellerie, Pfeffer, Thymian und Petersilie in ein bis eineinhalb Stunden weich kochen, kommt drauf an, wie alt die Kichererbsen sind. Sie sollten aber noch Biss behalten.
Praktisch ist es, gleich eine größere Menge Kichererbsen zu kochen und einen Teil für den Salat zu verwenden. Der Rest lässt sich wunderbar portionsweise einfrieren.