Hauptspeise
Krustentier oder Muscheln
Vegetarisch
Winter
Meeresfrüchte
Herbst
gekocht
Gluten
Lactose
Low Carb

Rezept speichern  Speichern

Miesmuscheln mit Knoblauch - Weißwein - Sahnesauce

Durchschnittliche Bewertung: 4.23
bei 20 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 08.12.2010 635 kcal



Zutaten

für
2 kg Muschel(n) (Miesmuscheln)
200 ml Weißwein
½ Zwiebel(n)
2 Knoblauchzehe(n)
Salz

Für die Sauce:

2 Knoblauchzehe(n)
½ Zwiebel(n)
1 EL Butter
2 EL Mehl
300 ml Weißwein
450 ml Sahne
2 EL Petersilie
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
635
Eiweiß
56,87 g
Fett
25,05 g
Kohlenhydr.
25,73 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Sauce:
Den Knoblauch und die halbe Zwiebel fein würfeln und in etwas Butter glasig braten. Mit dem Mehl bestäuben und mit dem Weißwein ablöschen. Die Sauce etwas reduzieren lassen. Anschließend die Sahne hinzufügen und die Sauce ca. 5 Minuten köcheln lassen. Die Petersilie hinzufügen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Miesmuscheln unter fließenden Wasser abspülen und bürsten. Kaputte Muscheln aussortieren. Geöffnete Muscheln mehrmals auf ein Holzbrett klopfen, die Muscheln die sich nicht schließen wegwerfen.
Den Knoblauch fein würfeln, die Zwiebeln in großzügige Stücke schneiden und beides in 200 ml Wein zum Kochen bringen. Die Miesmuscheln ungefähr 10 Minuten im Sud kochen. Muscheln die sich anschließend nicht geöffnet haben, ebenfalls entsorgen.

Die Sauce am besten in einem Schälchen zu den Muscheln servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Anjahabermeier

Superlecker!

15.10.2019 22:10
Antworten
Alex26189

S U P E R L E C K E R Das kommt definitiv wieder auf den Tisch....yuuuummmyyyyy

29.12.2018 12:12
Antworten
nellymia1982

Habs beim 2. Mal abgeändert: Sauce weggelassen und nur Knobibaguett dazu. In den Weissweinsud hab ich noch ein Suppenbund mit rein gemacht... WICHTIG: Nehmt einen grossen Topf!! Die Muscheln öffnen sich und dann ist in dem zur Hälfte gefüllten Topf kein Platt mehr! Wenn ihr beim Kochen den Deckel drauf habt, dann „dampfen“ die Muscheln besser! Und da ich es nicht wabbelig mag, hab ich die Muscheln 20-25 min gekocht!!! Super lecker!!!

20.12.2017 19:40
Antworten
swipp

Kann ich denn mit dem Muschel-Sud noch irgendwas anfangen, oder wird der nicht verwendet?

23.10.2016 15:45
Antworten
Jani85

Man kann ihn als Fond nehmen. Hab ich selbst aber noch nicht ausprobiert. Mit Fischresten kochen und man hätte seinen eigenen Fischfond für Suppen oder Saucen. LG

08.11.2016 18:26
Antworten
tatarom

Danke für das super leckere Rezept...Ich habe statt des Curry Pulvers rote Curry Paste verwendet.... einfach nur lecker...

20.09.2016 11:54
Antworten
mohnbluemchen62

Ist einfach nur superlecker.....haben grad wieder Muscheln bekommen und werden wieder schlemmen.....besonders die Soße hat es uns angetan... immer genügend für eine zweite Portion (kann man gut einfrieren die Soße - schon mehrfach getestet). Danke für das einfache und so leckere Rezept...

27.02.2016 10:27
Antworten
Alysanne

War total lecker! Danke für das Rezept

04.11.2014 19:44
Antworten
JanaSuzann

Hab es heute mal ausprobiert. Schmeckt echt super und ist leicht zu machen. Selbst meine Freundin, die normalerweise von Miesmuscheln nicht so begeistert ist, hat ordentlich mitgegessen:) LG Jana

22.03.2014 14:49
Antworten
OrlandoG

Leicht gemacht und lecker, was will man mehr. Fällt außerdem unter die Kategorie: "ohne Können/Aufwand Eindruck schinden"

21.11.2012 13:47
Antworten