Bandnudeln mit Rosenkohl


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.47
 (139 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 07.12.2010



Zutaten

für
500 g Bandnudeln
750 g Rosenkohl
1 Becher Sahne
250 ml Gemüsebrühe
1 Pck. Frühstücksspeck
2 Zwiebel(n)
Salz und Pfeffer
Muskat

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Zwiebeln abziehen und fein würfeln. Rosenkohl putzen und je nach Größe halbieren oder vierteln.

Speck in einer tiefen Pfanne sehr knusprig braten. Den Speck aus der Pfanne nehmen, auf Küchenkrepp legen und zerkrümeln.

Die gewürfelten Zwiebeln in die Pfanne geben und andünsten. Den Rosenkohl hinzufügen, Sahne und Brühe angießen und den Rosenkohl bei kleiner Flamme mit Deckel gar köcheln.

In der Zwischenzeit die Nudeln kochen.

Nach ca. 10 Minuten die Sauce mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Anschließend die Nudeln mit der Sauce auf Tellern anrichten und mit dem zerkrümelten Speck bestreuen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Lisa85

Sehr sehr lecker! Ich hatte nur 300g geputzter Rosenkohl, deswegen habe ich noch 300 g Karotten dazu getan, und 2 kleingewürfelte Champignons (hatte ich noch übrig). Zum Schluss habe ich auch noch einen Becher Creme Fraiche dazu.gegeben. Wird es öfters geben!

28.12.2020 18:41
Antworten
schwedenjazz

Ich fand es genau wie beschrieben hervorragend! Super lecker, einfach, wenig Zutaten. Das machen wir jetzt öfter!

05.12.2020 20:10
Antworten
Myrre1968

Da wir gerne mit viel Soße essen, habe ich noch einen Becher Crème leicht zugefügt, als "Topping" gab es geröstete Pinienkerne. Sehr lecker und gerne wieder.

13.11.2020 09:03
Antworten
Hüdel1tier

Heute ausprobiert und für sehr lecker befunden. Das gibt's bei uns definitiv öfter! Danke für das tolle Rezept!

10.10.2020 11:52
Antworten
nr680

Hallo, da es mich heute auf Rosenkohl gelustet, bin ich auf dein Rezept gestoßen! Ich werde es heute aber anstatt Speck mal mit Hähnchenbrust versuchen! Klappt bestimmt auch, oder? Liebe Grüsse aus Bayern

28.09.2020 10:05
Antworten
s-fuechsle

Hallo alanb, eigentlich mag ich gar keinen Rosenkohl *brrrrr*, doch schon mehrfach hab ich gelesen wie gesund & überhaupt und sowieso.... Naja, Versuch macht klug und daher habe ich mich getraut UND ich war überrascht wie lecker es war *freufreu*. Anstelle der Bandnudeln gab es bei uns jedoch bunte Nudeln. ;-) Ich glaube, Rosenkohl darf wieder in meiner Küche vorbeischauen. Lieben Dank für dein Rezept! Viele Grüße, s-fuechsle

13.03.2015 21:45
Antworten
kampfzwerg89

Habe auch mal ne Alternative gesucht, um meinen günstig gekauften Rosenkohl zu verwerten. Habe das Rezept allerdings etwas abgewandelt. Habe den Speck mit den Zwiebeln in Butter angebraten, den Rosenkohl dazu, dann Mehl dazugegeben und das ganze dann mit Milch aufgefüllt. Also sozusagen ne Bechamel gemacht. Ist mir persönlich immer lieber als mit Sahne. gewürzt hab ich wie angegeben und Nudeln dazu gegessen. Hat sehr gut geschmeckt und werde ich auf jeden Fall öfters mal machen ;)

31.01.2015 17:11
Antworten
grisu13

Heute nachgekocht und muß sagen einfach & lecker. Habe noch 2 Zehen Knoblauch mit angebraten und zur Abrundung die Chilimühle 2-3 mal über der Pfanne kreisen lassen. Wird es bestimmt wieder mal geben.

23.12.2014 12:44
Antworten
sajuto09

Hallo alanb! Habe heute das Rezept nachgekocht und bin total begeistert. Endlich mal eine schöne Alternative zum Rosenkohlgemüse. In Ermangelung von Bandnudel gab es Tortiglioni. Sonst habe ich mich an die Rezeptvorgaben gehalten. Wird es bestimmt wieder geben. LG Sajuto09

08.01.2014 14:55
Antworten
Rizo

Habe mal ein anderes Rezept für Rosenkohl gesucht als die sonst üblichen und bei der Suche dieses hier gefunden. Heute habe ich es nach gekocht. Habe allerdings noch etwas Knoblauch dazu gegeben und auch mit etwas Rosenpaprika abgeschmeckt. Das Ergebnis was sehr lecker und es ist fix zubereitet. Das gab es bestimmt nicht zum letzten Mal.

08.01.2012 18:23
Antworten