Calalou Suppe


Rezept speichern  Speichern

Karibische Spinatsuppe

Durchschnittliche Bewertung: 2.83
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 06.12.2010



Zutaten

für
400 g Blattspinat, frisch
1 Zwiebel(n)
2 Knoblauchzehe(n)
2 EL Butter
etwas Ingwerwurzel
500 ml Hühnerbrühe
200 ml Kokosmilch, ungesüßt
½ TL Pfeffer
1 EL Orangensaft
1 EL Limettensaft
1 kleine Chilischote(n)
wenig Salz
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Den Spinat von harten Wurzeln befreien, gründlich unter fließendem Wasser waschen, dann in feine Streifen schneiden. Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Knoblauch häuten.

In einem Topf die Butter zerlassen und die Zwiebelwürfel darin glasig anschwitzen. Knoblauch durch die Knoblauchpresse dazu drücken und unter Rühren kurz mitdünsten.
Den Spinat in den Topf geben und bei mittlerer Hitze unter Rühren zusammenfallen lassen. Hühnerbrühe, Kokosmilch, Ingwer, Limettensaft und Orangensaft angießen, würzen und alles halb zugedeckt köcheln lassen. Chili je nach Bedarf und Schärfegrad dazu geben.

Pürieren, abschmecken und servieren.

Dazu passen sehr gut gebratene Hähnchenspieße und warmes Baguette.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Marcel2015Koeln

hallo, ich kann auch nicht mehr punkte verteilen. ich habe callaloo oft in trinidad und tobago gegessen. es gibt varianten was fleisch, fisch oder krebstiere betrifft, aber grundsätzlich wird kein blattspinat benutzt. leider gibt es die eigentliche pflanze kaum in deutschland. es fehlt außerdem kürbis. desweiteren ladyfingers, dass sind scharfe pepperoni ähnliche schoten. kann sehr, sehr lecker sein!

03.12.2015 03:14
Antworten
mutti25

Hallo semmelknöderl, du kannst auch den Spinat durch Mangold ersetzen, vielleicht, komm das eher an da Original heran oder halb und halb. VlG mutti

31.10.2013 11:05
Antworten
semmelknöderl

Hallöle, um ehrlich zu sein, ich war ziemlich enttäuscht von der Suppe. Irgendwie hatte ich sie mir besser vorgestellt. Ich k enne Calalou aus Jamaica und habs dort häufig gegessen und da wars immer ungeheuer lecker. Leider kam das hier nicht ans Original heran. Nicht böse sein, Geschmäcker sind verschieden, aber ich kann leider nicht mehr Punkte geben. :o( LG Knöderl

15.03.2013 15:31
Antworten
Minimouse66

:) ja das mit der Muschel ... sieht einfach hübsch aus :) eine halbe Aubergine? was bezweckt sie ? muss ich auch mal testen. Ich habe es ebenfalls schon mit gefrorenem Spinat gemacht. Aber prinzipiell sind frische Zutaten natürlich besonders lecker - aber eben nicht zwingend erforderlich.

15.04.2011 07:55
Antworten
0hn0

@Minimouse: Ich glaube wir kennen uns nicht, aber der Satz "Dazu passen sehr gut gebratene Hähnchenspieße und warmes Baguette" hat dich verraten. Offensichtlicher wäre nur noch gewesen: Serviert wird die Suppe am Besten in einer großen Muschel. Hab dein Rezept nachgekocht. Es kommt ziemlich gut ans Orginal ran. Habe allerdings gefrorenen Rahmspinat und noch eine halbe Aubergine verwendet. Wichtig sind auf jedenfall der Ingwer und die Kokosmilch.

14.04.2011 19:07
Antworten
Minimouse66

ähm ... ja :) genau das ist nach art der sol i luna - calalou , aber ich würd jetzt schon gerne wissen : WER frägt mich dies :) Diese Suppe ist so genial, das musste ich rauskriegen und so ist es nun geworden !!

19.02.2011 09:18
Antworten
0hn0

hallo, ist das die Suppe ala Sol'I'Luna? Dachte auch an diese Zutaten aber den Orangensaft habe ich nicht rausgeschmeckt.

18.02.2011 13:41
Antworten