Frikadellen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.59
 (15 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 01.03.2004



Zutaten

für
750 g Gehacktes
1 TL Salz
1 Prise(n) Pfeffer
1 kl. Dose/n Tomatenmark
2 Zwiebel(n), fein gehackte
3 Scheibe/n Toastbrot
Öl, zum Braten
Petersilie, nach Belieben klein gehackt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Gehacktes, Salz, Pfeffer, Tomatenmark und Zwiebeln verkneten. Toastbrot zerkrümeln und unterkneten. Petersiele nach belieben ebenfalls unterkneten. Aus dem Teig kleine Röllchen formen und in dem erhitzten Öl gar braten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

omaskröte

Hallo, danke für das super Rezept zum ersten mal mit Tomatenmark ausprobiert sehr lecker mach ich wieder. LG Omaskröte

20.06.2019 08:50
Antworten
Julinika

Immer wieder lecker auch ohne Ei! Besonders hilfreich, wenn man nur eine Portion machen will, da ist das mit 1/4 Ei etwas schwierig! Wenn man die Masse mit den Brotkrümeln nach dem Mischen etwas ziehen lässt, wird auch nix trocken. Ansonsten kann man auch noch etwas Milch oder Wasser hinzufügen.

11.08.2016 17:01
Antworten
hexedei

Danke für deinen Kommentar, leider vergessen viele das es Menschen mit Allergien gibt. Ein türkischer Freund sagt zu diesem Rezept immer das sie schmecken wie Mamas Köfte.

29.11.2015 19:49
Antworten
alpeneule

Hallo, ich werde das Rezept morgen probieren, werde etwas Quark unterrühren. An die "Kritiker", dass hier unbedingt Ei reingehört: Habt ihr schon einmal daran gedacht, dass ihr hier in einer Gruppe seid, in der es viele Allergiker gibt..., auch Hühnerei-Allergiker! Diese Kritiker können ja in eine "Bulleten-Gruppe_avec_das Ei" gehen. Vielen Dank an Schokomausi, die hier irrsinnig viele Rezepte zur Verfügung stellt. LG Eule

29.11.2015 18:43
Antworten
Schokomaus01

Hallo hexedei, so mache ich Diät-Frikadellen, nur mit Tatar. Statt Tomatenmark kann man auch Ketchup oder Ajvar nehmen und statt Toastbrot zu zerkrümel, nehme ich Semmelbrösel. Einweichen muss man nichts bei diesem Rezept. Ich finde sie lecker! LG Schokomaus01

03.11.2014 12:16
Antworten
enriques

Hi, das sind ja stinknormale Buletten! Stimmt, da muß ein Ei rein, dann hält's besser. Und außerdem sollte man das Brot einweichen und wieder auspressen, sonst werden die Dinger leicht trocken und man merkt das Brot. Ciao und Grüße von Enrique

24.10.2004 18:54
Antworten
georgij

Frikadellen fallen auch ohne Ei nicht auseinander, wenn man sie heiß genug anbrät und dann, bei geringerer Hitze, langsam , bis sie durch sind, nachschmoren läßt.l Hacksteaks aus Rindfleisch, wie z. B. für Hamburger, sind - wenn flachgeklopft - sowieso in 1 bis 2 Minuten fertig. Schorsch

13.06.2004 10:26
Antworten
Isolde1

Hy hexedei. Bin leider auch der Meinung dass bei Frikadellen immer 1 Ei rein sollte. Ich würde es mal versuchen! Gruss Isi

10.03.2004 14:19
Antworten
fine

Ohne Ei fällt das doch auseinander? fine

08.03.2004 10:37
Antworten
Sylvi

Muß probiert werden. Lg Sylvi

04.03.2004 20:43
Antworten