Beilage
Braten
einfach
Frühling
Hauptspeise
Herbst
Kartoffel
Kartoffeln
Mittlerer- und Naher Osten
Schnell
Sommer
Vegetarisch
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Libanesische Bratkartoffeln, scharf

Batatis harras

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

35 Min. simpel 05.12.2010



Zutaten

für
100 ml Olivenöl
750 g Kartoffel(n), festkochend
Salz
Pfeffer, schwarzer, frisch gemahlen
1 Knoblauchzehe(n)
2 Chilischote(n), rote, scharf
50 g Koriandergrün, frisch

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Die rohen Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden. Das Olivenöl in einer genügend großen Pfanne erhitzen. Die Kartoffeln in die Pfanne geben und bei mittlerer Hitze ca. 20-25 Minuten braten bis sie durch sind.
Den Knoblauch in die Pfanne pressen und kurz mitbraten. Die Kartoffeln salzen und pfeffern.
Die Chilis entkernen und klein schneiden. Ebenfalls in die Pfanne geben, unterheben und kurz mitbraten. Mit Koriander bestreuen und servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

iche3580

Hallo ,Patata Har, wie es in Libanon genannt wird ; ist ein einfaches ABER soo ultraleckeres Rezept.Ich kenne es allerdings so ,dass der Knoblauch mit dem roten Chili zusammen gemörsert wird und dann zusammen mit etwas SalzHallo ,Patata Har, wie es in Libanon genannt wird ; ist ein einfaches ABER soo ultraleckeres Rezept.Ich kenne es allerdings so ,dass der Knoblauch mit dem roten Chili zusammen gemörsert wird und dann zusammen mit etwas Salz und dem gezupften Koriander vermischt in einer Extrapfanne mit sehr heißem Olivenöl für ca.3minuten-ja wörtlich \" ausgebacken\" wird (es darf kein Stiel dabei sein) .Der ChiliIKnofiKoriander wird dadurch regelrecht knusprig. Über die separat ausgebackenen Kartoffelwürfel geben und mit Salz schwenkend vermengen. Probiert es aus-DAS IST ES WAS DEN KARTOFFELN DEN KICK gibt. Übrigens bekommen die Kartoffeln durch den gemörserten Chili die tolle rote Färbung...Sa7teen bzw.guten Appetit 😊

19.08.2018 14:18
Antworten
durbi

Von mir 5* schnelles leckeres Gericht, habe Tomaten/Bohnengemüse und griechischen Joghurt dazu gereicht, alle waren begeistert

08.08.2018 15:24
Antworten
gruenwalda68

hört sich lecker an. Mich würde noch das Rezept für das Gemüse auf dem Bild interessieren

07.01.2017 14:43
Antworten
42VeggieBoy42

Sehr sehr lecker. Habs als Beilage zu Gyros probiert und muss echt sagen: Sehr sehr lecker. Danke für das Rezept

06.03.2016 13:44
Antworten
Assibaby

Liebe Kiwi, es freut mich sehr, dass du mein Rezept ausprobiert hast und die Bratkartoffeln so gut geschmeckt haben. Sie sind zwar nicht ganz so schnell fertig, wie unsere Deutschen aber sie sind wirklich einfach zu machen und lecker. Vielen Dank für dein nettes Feedback und die vielen Sternchen! Herzliche Grüße Astrid

16.05.2015 18:23
Antworten
kiwi83

Huhu, kann gar nicht verstehen, dass dieses schöne Rezept noch keine Bewertungen hat... Habe es gerade nachgekocht, sicher nicht zum letzte Mal. Es ist einfach, aber sehr lecker. Von mir 5 Sternchen :) LG Kiwi

21.03.2015 20:43
Antworten