Rumbombe


Rezept speichern  Speichern

für 12 Stücke

Durchschnittliche Bewertung: 4.25
 (38 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. normal 02.03.2004



Zutaten

für

Für den Teig:

6 Ei(er)
6 EL Wasser
250 g Zucker
1 Pkt. Vanillezucker
250 g Mehl
½ Pkt. Backpulver

Für die Creme:

¼ Liter Milch
2 Ei(er)
100 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
30 g Butter
6 EL Rum
200 g Butter

Außerdem:

½ Glas Sauerkirschen
¼ Liter Saft (Sauerkirschsaft)
1 Pck. Tortenguss, roter
2 EL Rum
Schokoglasur
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 4 Stunden Koch-/Backzeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 5 Stunden 15 Minuten
Für den Teig die 6 Eier trennen. Eiweiß steif schlagen, Eigelb und Wasser schaumig rühren. Zucker und Vanillinzucker einrieseln lassen. Mehl und Backpulver gemischt unterheben. Den Eischnee unterziehen. Den Teig in eine gefettete, mit Mehl bestäubte oder mit Backpapier ausgelegte Springform füllen und bei ca. 175°C etwa 30 - 40 Minuten backen.

Nach dem Auskühlen den Boden einmal quer durchschneiden und eine Hälfte in kleine Würfel teilen.

Für die Rumcreme Milch, 2 Eier, Zucker, Vanillinzucker und 30 g Butter 1 Minute aufkochen, dann abkühlen lassen und 6 EL Rum unterrühren. 200 g Butter schaumig rühren, die Creme unter die Butter geben. Die Biskuitwürfel dazugeben und alles gut verquirlen.

Sauerkirschen mit 1/4 l Saft aufkochen, den Tortenguss einrühren und erkalten lassen. 2 EL Rum dazugeben. In die Mitte des verbliebenen Tortenbodens die kalte Kirschmasse geben und dann die Crememasse bergartig darauf streichen. Mit Schokoglasur überziehen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Paul2802

Schmeckt super lecker und sieht gut aus. Wenn man alles gut abkühlen lässt dann klappt das alles wunderbar. Gerne ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

04.05.2019 09:15
Antworten
Bueggy

Hatte mich hier ja schon diverse Male ausgelassen. Habe aber jetzt mal eine Frage... würde gerne die Bombe als Blechkuchen machen. Wie sollte ich denn da in Sachen Mengen agieren? 1,5 fach? Doppelt?

30.08.2016 14:38
Antworten
Ballala

Hallo Bueggy, als Blechkuchen habe ich selbst das Rezept noch nicht ausprobiert. Da müsste man dann sicher die doppelte Teigmenge und wohl die vierfache Kirschenmenge nehmen und das ganze nicht in Kuppelform gestalten. Die vierfache Kirschenfüllung würde ich deshalb empfehlen, weil ich selbst mittlerweile für eine Rumbombe ein ganzes Glas Sauerkirschen verwende und es sollte bei einem Belchkuchen ja jedes Stück auch etwas von der Kirschfüllung enthalten. Oder man macht einfach zwei normale Rumbomben, wenn es nur um die Kuchenmenge geht. Ich hoffe, ich konnte ein bisschen weiterhelfen. LG Ingrid

31.08.2016 16:17
Antworten
Bueggy

Geduld ist eine Tugend. Bei mir war es am Anfang auch Sauerei. Aber nur, weil ich zu hektisch war. Das mit der Zutatenliste: Vorbereitung. Rezept lesen und gesondert aufschreiben. Summen bilden lernt man ja in der Vorschule. Tortenguss: Kühlschrank. Dauert ein wenig, wird aber fest. Rumcreme zu flüssig - kann ich nicht bestätigen. auch hier: Etwas kühl stellen, richtigen Moment abpassen. Dann lässt sie sich super formen.

30.08.2016 14:36
Antworten
Chefkoch_EllenT

Ich habe in die Zutatenliste Zwischenüberschriften eingefügt - so ist es etwas übersichtlicher. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

30.08.2016 18:43
Antworten
Ballala

Hallo, Danke allen für das positive Feedback und auch für die schönen Fotos! Freut mich, dass das Kuchenrezept auch mit Variationen so gut ankommt! LG Ingrid

17.07.2009 17:10
Antworten
Lisa-Maus

Hallo! Ich habe letztes Wochenende deine Rumbombe ausprobiert und ich muss sagen - große klasse! Problemlos zu machen und schmeckt einfach nur super! Danke! lg lisa

07.07.2009 19:12
Antworten
Gemüsetante

Hallo, ich kenne dieses Rezept mir Dosen-Ananas, klein geschnitten mit in die Teig-Buttercrememasse untergemischt und etwas mehr Rum. Außerdem bleibt als Boden nur ca. 1/3, der Rest kommt in die Kuppel Uns schmeckt diese Bombe superlecker und da wir auch Kirschen sehr mögen, ist diese Variante bald mal fällig. Liebe Grüße Kerstin

21.01.2006 20:00
Antworten
Amarella

Super! Eine sehr leckere, fruchtige Torte. Ich war mit dem Rum noch ein wenig großzügiger - die *Bombe* war der gefragteste Kuchen des Nachmittags ;-)) Ich habe statt Schokiglasur nur mit Kakao besiebt (ist dann nicht ganz so mächtig) und mit Kirschen und grünen Marzipanblättern dekoriert. LG - Amarella

14.08.2005 22:53
Antworten
Baerenkueche

Eine sehr saftige "Bombe" - schmeckt lecker. LG Elvira

12.04.2005 10:02
Antworten