Bewertung
(9) Ø4,18
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
9 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 04.12.2010
gespeichert: 211 (0)*
gedruckt: 2.562 (14)*
verschickt: 11 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 30.05.2009
1 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

  Für das Fleisch:
1 kg Gehacktes, vom Schwein
1 kg Mett, vom Schwein
Brötchen, auch altbacken, eingeweicht
2 große Zwiebel(n)
10  Eiweiß
 etwas Paniermehl
2 TL, gestr. Pfeffer, weiß
2 TL, gestr. Salz
  Für die Brühe:
4 Liter Wasser
4 kleine Zwiebel(n)
15  Lorbeerblätter
20 Körner Piment
10  Wacholderbeere(n)
Gewürznelke(n)
2 EL Essig (-essenz)
  Für die Sauce:
10  Eigelb
16 EL Mehl
4 Dose/n Kondensmilch, 10%, à 340 Gramm
1 EL, gestr. Salz
6 EL Essig (-essenz)
150 g Zucker
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Meine Oma kam aus Westpreußen. Sie hat die Königsberger Klopse immer ohne Kapern und mit der süß–sauren Note gemacht. Das Rezept habe ich nach einigen Versuchen wieder rekonstruieren können. Da immer für die ganze Familie gekocht wurde, ist das Rezept für 30 Klopse, also 10 - 15 Personen. Braucht man diese Menge nicht, kann man die Klopse portionsweise einfrieren.

Brühe:
Wasser mit den in Ringe geschnittenen Zwiebeln zum Kochen bringen. Die Lorbeerblätter, Piment, Wachholderbeeren und Nelken sowie die 2 El Essigessenz dazugeben. Ca 30 min köcheln lassen.

Fleisch:
Das Fleisch, ausgedrückte Brötchen, sehr fein geschnittene Zwiebeln, Eiklar, Pfeffer und Salz gut vermengen und mit nassen Händen zu ca. 30 Klopsen formen.
Die Klopse (ggf in 2 – 3 Rutschen) in dem Sud garen. Nur leicht simmern lassen, bis sie oben schwimmen. Fertige Klopse abgedeckt zur Seite legen, damit sie nicht anlaufen.
Den Sud abseihen und wieder in den Topf geben. Alle Klopse noch einmal kurz in die klare Brühe geben, damit sie nicht austrocknen. Wieder herausnehmen, wenn man die Sauce fertig stellt.

Sauce:
Eigelb mit dem Mehl leicht vermengen (ergibt eine feste Masse) und die Kondensmilch mit dem Schneebesen nach und nach dazu geben. Das sollte dann eine relativ flüssige Masse ergeben. Unter ständigem Rühren in den Sud geben, aufkochen und mindestens 10 Minuten köcheln lassen. Dabei ständig rühren.
Essigessenz, Zucker und Salz unterrühren und kurz weiter kochen, bis der Essiggeruch verschwindet.

Klopse in die Sauce geben und den Topf vom Herd nehmen.
Die Sauce wird umso dicker, je länger man den Topf dann vom Herd nimmt. Also erst servieren, wenn die Sauce die gewünschte Konsistenz erreicht hat.

Die Königsberger Klopse schmecken am besten mit Salzkartoffeln.