Piccata alla Milanese


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.41
 (59 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 01.03.2004 930 kcal



Zutaten

für
4 Kalbsschnitzel à 80 - 100 g
Salz und Pfeffer
3 EL Mehl
2 Ei(er)
50 g Parmesan, frisch gerieben
100 g Semmelbrösel
2 EL Butterschmalz
400 g Spaghetti
2 EL Olivenöl
1 Zwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch
600 g Tomate(n)
1 EL Tomatenmark
Cayennepfeffer
einige Stiele Basilikum
Zucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Die Kalbschnitzel unter fließend-kaltem Wasser waschen, trocken tupfen und flach klopfen. Salzen, pfeffern und in Mehl wenden. Die Eier verquirlen. Den Parmesan mit den Semmelbröseln mischen.

Die Schnitzel durch die Eier ziehen, dann in der Parmesan-Semmelbrösel-Mischung panieren.

Im heißen Butterschmalz auf beiden Seiten goldgelb braten. Herausnehmen und warm stellen.

Spaghetti in kochendem Salzwasser in ca. 10 Minuten bissfest garen.

Olivenöl zum verbliebenen Bratfett in die Pfanne geben. Zwiebel und Knoblauchzehen abziehen, fein würfeln und darin glasig schwitzen. Tomaten überbrühen, häuten, entkernen und klein schneiden. Mit dem Tomatenmark mit in die Pfanne geben und anschwitzen. Mit Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer und Zucker abschmecken. Basilikum abbrausen, trocken schütteln und die Blättchen abzupfen.

Die Schnitzel mit Spaghetti und Tomaten anrichten, mit Basilikum garniert servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gelöschter Nutzer

Hallo, sehr schönes Rezept. Anstelle von Kalbfleisch habe ich aus Hühnerbrust kleine Schnitzel geschnitten. Statt frische Tomaten (schmecken derzeit noch nicht so gut) nahm ich gestückelte aus der Dose. Hat uns allen gut geschmeckt.

04.06.2020 14:01
Antworten
Kruspeli

Das war heute unser Sonntagsessen. Sehr lecker! Dafür 5*😊 von uns

10.11.2019 17:36
Antworten
schnucki25

lecker..... LG

10.07.2019 14:46
Antworten
Kaffee-Tante

Heute getestet und von der ganzen Familie für gut befunden, kommt gleich in meine Rezeptsammlung :-) Ich habe mich fast genau an das Rezept gehalten, einzige Abweichung war, das ich beim Panieren eigentlich immer das verschlagene Ei noch etwas würze. Das Rezept ist auf alle Fälle mit dieser Beschreibung gut gelungen und wird sicher noch öfter gekocht!! Den Tipp aus einem anderen Kommentar, zuerst die Soße zu kochen und die Schnitzel hinterher zu braten, werde ich beim Bekochen von Gästen sicher aufgreifen, da man diesen Teil der Mahlzeit auf diese Weise schonmal vorbereiten kann.

04.07.2019 18:15
Antworten
Heidibe1311

Schnitzel mit Spaghetti - eigentlich unmöglich. Aber es war richtig gut und wird in die Kartei: Gerne wieder aufgenommen.

27.06.2019 21:32
Antworten
peperoni

Dies ist kein Piccata milanese sondern ein Schnitzel Mailänder-art!

16.11.2004 12:57
Antworten
khgr

....das ist sehr wohl eine piccata milanese. piccata heisst ja: eine feingeschnittene scheibe kalbfleisch. und das trifft hier ja wohl zu.... lg

23.06.2019 09:41
Antworten
FunnyPatch

Nein, das ist kein Piccata milanese, ein Piccata milanese macht man ohne Paniermehl.

23.06.2019 10:08
Antworten
bienemaya

Sag mir dann Bescheid wie es dir geschmeckt hat, ok? LG bienemaya

04.03.2004 15:06
Antworten
sebastian.1985

einfach super..........ist notiert.! MFG B@sti p.s. wird sonntag gemacht !

02.03.2004 12:54
Antworten