botos Bifteki mit griechischem Tomatenreis


Rezept speichern  Speichern

griechische Hacksteaks mit Schafskäse

Durchschnittliche Bewertung: 4.63
 (470 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 04.12.2010



Zutaten

für

Für die Bifteki:

500 g Rinderhackfleisch
1 Ei(er)
1 m.-große Zwiebel(n), fein gehackt
3 Zehe/n Knoblauch, gepresst
2 EL Gyrosgewürz
1 TL Paprikapulver, edelsüß
1 TL Paprikapulver, rosenscharf
2 EL Olivenöl, extra vergine
Pfeffer
1 EL Maggi
1 Scheibe/n Toastbrot
100 g Schafskäse

Für den Reis:

500 g Reis
1 Zwiebel(n), gehackt
3 Zehe/n Knoblauch
2 EL Tomatenmark
500 ml Tomate(n), passierte
1 TL Zucker
Salz und Pfeffer
4 TL Gyrosgewürz
8 TL Gemüsebrühe, Instant

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Alle Zutaten für die Bifteki in einem Gefäß miteinander mischen und ziehen lassen.

Für den Reis Zwiebeln und Knoblauch im Topf mit Olivenöl andünsten. Tomatenmark unterrühren. Passierte Tomaten und Zucker hinzufügen und 10 Minuten köcheln lassen. Die Gewürze dazugeben. Den Reis in ca. 2 Liter Gemüsebrühe garen. Dann den Reis mit der Tomatensoße vermischen.

Hackfleischmasse zu Hacksteaks formen und in der Pfanne mit Olivenöl braten. Zum Tomatenreis servieren.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Sarsobi

Habe die doppelte Menge gemacht. Als ich die Masse an Knoblauch und Gewürzen gesehen habe, war ich sehr skeptisch. ABER, es war perfekt und genau richtig, überhaupt nicht überstürzt. Habe noch eine Packung TK Petersilie dazugeben. Wirklich sehr lecker 5*!

21.03.2021 14:17
Antworten
SchlemmerRosl

Super lecker. Statt Maggi Sojasoße verwendet. Ansonsten genau nach Rezept. Haben noch ein Tzatzicki dazu gemacht. Ein Träumchen 😍😋

21.03.2021 13:45
Antworten
Andr0meda

Hallo boto, die Bifteki sind mega! Schön fluffig und so saftig. Die Zwiebel fürs Hack habe ich vorher angebraten weil ich das so lieber mag. Maggi wurde durch Brühpulver ersetzt, weil ich das nicht zu Hause hatte. Bild ist bereits hochgeladen :-)

06.03.2021 09:40
Antworten
Lilleprincess

Lediglich den Feta mittig im Fleisch platziert und nur die Hälfte des Tomatenreises zubereitet (sonst isst man noch 2 Tage davon) - wirklich extrem lecker. Das Gyrosgewürz mische ich nach einem hier bereits genannten CK Rezept auch immer selbst.

02.03.2021 23:00
Antworten
Nimadi

Einfach nur lecker 😋

12.02.2021 13:24
Antworten
tesoro22

eine Frage: den Schafskäse auch mit unter das Hackfleisch mischen? oder innen als Füllung rein? und was mache ich mit dem Toastbrot???

28.01.2012 12:16
Antworten
boto

Hackfleisch mit Sachafskäse und Toast vermischen

28.01.2012 18:17
Antworten
random_soul

Üblich ist es, Hackfleisch und eingeweichtes Toastbrot zu vermischen und den Feta als Füllung einzuarbeiten, also nicht alles miteinander zu vermischen.

23.12.2017 12:50
Antworten
Wendelina

Das Rezept ist richtig lecker. Gehacktes hatte ich nur 400 g und habe den kompletten Feta(200g) dazugegeben, trotzdem die Gewürze in ihren abgegebenen Mengen verwendet. Die Kombination mit dem Tomatenreis ist auch prima, so stellt man sich griechisches Essen vor.

27.08.2011 13:39
Antworten
milka59

Hallo boto, habe heute zum Mittag dieses leckere Gericht gekocht.Einsame kann ich dazu nur sagen.Danke fürs Rezept einstellen:-) Liebe Grüße Milka

01.03.2011 22:15
Antworten