Gyros-Nudelauflauf mit Bergkäse


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.27
 (54 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 02.12.2010 750 kcal



Zutaten

für
2 Paprikaschote(n), rote
4 m.-große Tomate(n)
100 g Bergkäse, am Stück
1 TL Margarine
400 g Nudeln
Salz und Pfeffer
500 g Gyrosfleisch, fertig gewürzt
200 ml Milch
200 g Sahne
2 EL Saucenbinder, hell
Fett, für die Form

Nährwerte pro Portion

kcal
750
Eiweiß
37,32 g
Fett
35,74 g
Kohlenhydr.
69,02 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Paprika putzen und in kleine Stücke schneiden. Tomaten achteln. Den Käse grob reiben.

Nudeln in kochendem Salzwasser gut bissfest garen und abgießen.

Fett in einer großen Pfanne erhitzen. Gemüse darin unter Rühren anbraten. Dann herausnehmen. Im verbleibenden Bratfett das Gyros anbraten, ebenfalls herausnehmen.

Den Backofen auf 200 °C vorheizen.

Milch und Sahne in die Pfanne geben und unter Rühren aufkochen. Mit dem Soßenbinder binden. Die Hälfte des Käses darin schmelzen und abschmecken.

Nudeln, Gemüse und Gyros in einer gefetteten Auflaufform mischen. Soße darüber gießen und mit dem restlichen Käse bestreuen.

Im Backofen ca. 30 Minuten backen, bis der Käse schön zerlaufen ist, bzw. anfängt zu bräunen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

mrxxxtrinity

Der Auflauf war o. k., aber kein Highlight. Irgendwie hat das Verhältnis nicht gepasst, zu wenig Fleisch. Und nur mit Salz und Pfeffer war das ganze eher langweilig.

23.04.2019 20:14
Antworten
ManuGro

Hallo, deiner Meinung kann ich mich nicht anschließen. Schließlich bringt der Bergkäse ja auch schon genug Würze mit und das Gyrosfleisch ist auch gewürzt. Trotzdem danke fürs Ausprobieren. LG ManuGro

24.04.2019 10:44
Antworten
IcePrincess2

Achja, hab noch vergessen, dass wir zu zweit immer nur die Hälfte der Nudeln nehmen, weil es bei uns sonst zuviel ist (ich koche den Auflauf immer für 2 Tage, weil er uns am zweiten Tag meist noch besser schmeckt). Inzwischen haben wir noch ein Kleinkind und ich nehme jetzt 300 Gramm Nudeln für 2 Tage und das reicht uns immer noch. LG Julia

01.10.2018 10:38
Antworten
ManuGro

Hallo Julia, ich freue mich sehr, dass du von diesem Rezept so begeistert bist. Deine Varianten gefallen mir auch gut und sind eine gute Alternative, wenn man mal die Originalzutaten nicht im Haus hat. Das TK-Gyros ist sicher nur eine Notlösung, wenn man mal nicht zu seinem Metzger kommt. Hab vielen Dank fürs Ausprobieren, deine Tipps und die vielen Sternchen, und natürlich im voraus schon mal für das hochgeladene Foto. LG ManuGro

01.10.2018 11:37
Antworten
IcePrincess2

Hallo liebe Manu, herzlichen Dank für die persönliche Rückmeldung. Ich muss mal unbedingt dein Profil durchstöbern, habe in letzter Zeit auch häufig hilfreiche Kommentare zu anderen Rezepten von dir gelesen - was für ein Zufall!. Ganz liebe Grüße Julia PS: Hoffentlich gefällt dir mein Foto ein bisschen :-)

05.10.2018 14:31
Antworten
leckermausi61

Hallo, lecker dein Rezept, das mag die ganze Familie, L.G. Leckermausi.

17.04.2011 17:29
Antworten
ManuGro

Hallo leckermausi, ich freue mich, wenn es euch allen geschmeckt hat. Hab vielen Dank für deine Rückmeldung und deine super Bewertung. LG ManuGro

17.04.2011 18:28
Antworten
kleinehobbits

Hallo, bei uns gabs heut diesen feinen Auflauf. Habe Hähnchengyros genommen und noch ein Bund Frühlingszwiebeln dran geschnitten. Wir fanden es alle lecker. Nur die Nudelmenge war recht hoch. Aber das kommt natürlich auch auf die Esser an. Und Teenagermägen z.B. sind ja sehr aufnahmefähig. Uns wars etwas zuviel, weshalb ich vom Rest Nudeln noch einen Salat machen konnte, ebenfalls recht reichlich. Geschmacklich auf jeden Fall perfekt. LG kleinehobbits

16.04.2011 23:34
Antworten
maijachan

Wir hatten heute diesen Auflauf zum Mittag und es war sehr lecker!! Allerdings haben wir etwas mehr Käse genommen :) Danke fürs Rezept Anika

12.01.2011 17:47
Antworten
ManuGro

Hallo Anika, es freut mich, dass du diesen Auflauf gemacht hast. Mit mehr Käse ist er bestimmt sehr lecker geworden. Hab vielen Dank für deine tolle Bewertung und deine nette Rückmeldung. LG ManuGro

13.01.2011 11:56
Antworten