Ajvar - Feta Creme


Rezept speichern  Speichern

Dip oder Aufstrich

Durchschnittliche Bewertung: 4.68
 (137 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 30.11.2010 1802 kcal



Zutaten

für
200 g Ajvar, mild
200 g Frischkäse
200 g Crème fraîche
200 g Feta-Käse
4 Zehe/n Knoblauch, groß
1 Handvoll Basilikum
Salz
Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
1802
Eiweiß
58,05 g
Fett
155,16 g
Kohlenhydr.
39,89 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Das Basilikum hacken. Den Fetakäse mit der Hand zerkrümeln und mit Ajvar, Frischkäse, Creme fraiche und Basilikum verquirlen. Den Knoblauch pressen und unterrühren. Alles mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Creme kann als Dip oder Aufstrich verwendet werden und hält sich gut ein paar Tage im Kühlschrank frisch.

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gelbhund

Super lecker👍🏻

15.04.2021 18:49
Antworten
Sise777

Mit gegrilltem Paprika, Antipasti auch sehr lecker .

14.02.2021 21:01
Antworten
ClaudiLenja

War super lecker.

11.01.2021 11:12
Antworten
MSV_Enigma

Wie immer an Silvester gibt es diesen Dip. Einfach soooo lecker und schnell gemacht. Ich nehme aber scharfes Ajvar, oder würze noch mit etwas Chili nach. Braucht es nicht, aber ich mag es etwas schärfer. Basilikum lasse ich ich oft weg. Da kann der Dip vom Feinkostmann einpacken. Ich liebe es.

30.12.2020 11:56
Antworten
DolceVita4456

Ich habe scharfes Ajvar genommen und auch noch eine halbe rote Paprika dazugegeben. Die Ajvar-Feta Creme ist schnell zusammengemixt und schmeckt sehr lecker. LG DolceVita

30.04.2020 16:08
Antworten
Nadasia

Fotos lade ich hoch...

22.12.2011 09:11
Antworten
Nadasia

Sehr einfach und lecker! Lässt sich ein paar Tage aufheben. Dazu gab es frisch gebackenes Fladenbrot und selbstgemachtes Antipasti.

22.12.2011 09:11
Antworten
Froeschlein2005

Hallo, bei uns gab es die Creme Silvester zum Raclett und es waren sogar die Leute begeistert, die eigentlich keinen Fetakäse mögen. Vielen Dank für das Rezept! Liebe Grüße Froeschlein

06.01.2011 10:21
Antworten
lovehaasi

Hi, habe gestern zu Silvester die leckere Creme gemacht. Zubereitung war sehr einfach und der Geschmack super lecker. Eigentlich wollte ich ein Photo einstellen, aber es war zu schnell aufgegessen. Wir hatte noch Frikadellen dabei die man herlich mit dem Dip genießen konnte. Vielen Dank lovehaasi

01.01.2011 18:12
Antworten
Gelöschter Nutzer

Wer es nicht ganz so Knoblauchlastig mag, kann die Anzahl der Zehen natürlich reduzieren!

01.12.2010 09:39
Antworten