Rührei natur


Rezept speichern  Speichern

Grundrezept

Durchschnittliche Bewertung: 4.5
 (26 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

5 Min. normal 30.11.2010 303 kcal



Zutaten

für
4 Ei(er)
n. B. Milch (die Hälfte der aufgeschlagenen Eiermasse)
2 Prisen Salz
1 EL Butter, kalte

Nährwerte pro Portion

kcal
303
Eiweiß
17,18 g
Fett
24,30 g
Kohlenhydr.
4,41 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 5 Minuten
Die Eier wie beim Omelette mit einer Gabel nur kurz vermischen. Salzen und die Milch, die man für Omelettes nicht benutzt, mit der Hälfte der Butter, in kleine Stücke geschnitten, unterrühren. Dabei aufpassen, die Eiermasse nicht vollständig zu vermischen, damit das Rührei später nicht zäh wird, sondern leicht und locker bleibt.

Nun die andere Hälfte der Butter, im Gegensatz zum Omelette, in einer beschichteten Pfanne nicht zu heiß schmelzen. Die Eiermasse hineingießen und mit einem Holzspachtel das am Boden gestockte Ei ablösen und zur Seite schieben, so dass weitere Eiermasse stocken kann, die dann wieder abgelöst wird. So fortfahren, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Das Rührei ist perfekt, wenn es zu einer lockeren Creme geworden ist.

Man kann der Rühreimasse auch 1 EL fein gewürfelten Schnittlauch beimischen, oder es mit ausgelassenem Frühstücksspeck, gegarten Champignons oder gedünsteten Spargelspitzen zubereiten.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

s-fuechsle

Hallo Mathias56, ein feines Rührei war das, bei uns zum Frühstück mit Frühstücksspeck. Sehr lecker! Vielen Dank für dein Rezept! Liebe Grüße, s-fuechsle

08.01.2021 11:25
Antworten
DolceVita4456

Ein feines, cremiges Rührei, das ich, wie im Rezept angegeben, mit Milch gemacht habe. Gewürzt wurde zum Schluss mit etwas Fleur de Sel. LG DolceVita

20.06.2020 18:58
Antworten
shongi_w

Mein Tipp, weder Milch noch Sahne sondern pro 2 Eier einen guten Schuss 10 prozentige Kondensmilch, und gut schaumig verrühren. Zurückhaltend salzen und zur geschmolzenen Butter in die mild vorgeheizte Pfanne geben. Butter in der Eiermischung ist nicht nötig. Kein Umrühren in der Pfanne, sondern sanft Umwenden bis alles gestockt ist. Der Zuckeranteil in der Kondensmilch sorgt für einen runden Geschmack.

11.06.2020 22:24
Antworten
thebeckhove

Danke fuer das Rezept

28.03.2020 05:13
Antworten
SessM

Hallo Mathias, sehr lecker dein Rührei und dafür von mir verdient die volle Punktzahl. Danke für das schöne Rezept und ein Foto folgt dann auch noch davon. Lieben Gruß SessM

10.03.2020 17:21
Antworten
schnucki25

sehr lecker und schnell gemacht ich hatte noch Frühlingszwiebeln...lecker.Bild ist unterwegs. LG

31.03.2015 13:10
Antworten
veronika211

Hallo, Genau so, wird ein Rührei gemacht! Ich nehme jedoch statt der Milch Sahne, dann wird es noch geschmeidiger;-) Das auf dem Foto abgebildete sieht fast schon ein wenig zu trocken aus;-) LG, Veronika

06.06.2012 11:39
Antworten
Mathias56

es ist immer ein Problem, ohne entsprechende Fototechnik auch noch schnell ein ebenbürtiges Bild zu schießen. Danke für die positive Rückmeldung, Mathias

06.06.2012 12:51
Antworten
AnniThie

Na, das ist genau das Rezept, das ich brauche! Ich muss Rührei für 20 Personen machen und hab nicht so ne große Pfanne. Aber im Ofen krieg ich das bestimmt hin! Danke für den Tip!! LG Anni

23.12.2010 11:15
Antworten
FeldkochTHW

Verrätst du uns auch, was bei dem Versuch mit dem Ofen rausgekommen ist ? Würde mich mal interessieren, wie man Rührei im Ofen macht.... LG Frank

17.12.2016 17:23
Antworten