Weihnachts - Cantuccini


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

schmecken wie frisch aus Italien eingeflogen - wenn nicht noch besser, ergibt ca. 80 Stück

Durchschnittliche Bewertung: 3.67
 (7 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. normal 27.11.2010 3354 kcal



Zutaten

für
260 g Mehl
1 TL Backpulver
180 g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
½ TL Lebkuchengewürz
1 Prise(n) Salz
40 g Marzipanrohmasse, (fein gewürfelt)
25 g Butter, weiche
2 Ei(er)
90 g Haselnüsse, (geschält/ohne Haut)
90 g Mandel(n), (geschält/ohne Haut)

Nährwerte pro Portion

kcal
3354
Eiweiß
82,67 g
Fett
154,52 g
Kohlenhydr.
402,99 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 2 Stunden
Alle Zutaten, bis auf die Nüsse, mit dem Knethaken des Handrührgeräts oder der Küchenmaschine zu einem glatten Teig verarbeiten. Die Nüsse enthäutet unterkneten.
Den Teig in vier gleichgroße Stücke teilen und zu je 35 cm langen Rollen formen. In Folie gewickelt 1 Std. kalt stellen.

Dann die Teigrollen im Abstand von 8 cm auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen.
Im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad (Umluft 180°) auf der 2. Schiene von unten 15 Minuten vorbacken.
Abkühlen lassen und schräg in 1 cm dicke Scheiben schneiden.
Die Cantuccini mit der Schnittfläche auf das Backblech legen und noch einmal 8-10 Minuten goldbraun backen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

44866

Hallo, am Wochenende habe ich diese Cantuccini mit einer leichten Abwandlung ausprobiert, von den Nüssen und Mandeln habe ich jeweils nur 50g in gehackter Form verwendet, die Kekse bleiben dadurch weicher. LG, 44866

09.11.2020 11:22
Antworten
Sophia_x

Sehr tolles Rezept und gute Alternative zu den klassischen Weihnachtsplätzchen. Aber ich komme niemals auf 80 Stück. Bei mir sind es knapp 40 geworden.

20.12.2016 15:14
Antworten
TimejaKijara

Etwas abgewandelt: Eine Prise Zimt statt Lebkuchengewürz. Da ich jetzt im Mai Lust auf Cantuccini hatte, habe ich es ganz kurz etwas abgewandelt. Sehr lecker! An Weihnachten probiere ich das Original! Herzlichen Dank : )

22.05.2012 21:52
Antworten
toskana99

Hallo, sogar die Erläuterung zum Rezept stimmt dem Zeitungsrezept (nicht nur das Rezept selber) überein. Ich kenne zwar keine "Originalen" Weihnachts-Cantuccini. Auf jeden Fall sind diese sehr lecker und letztes Weihnachten sehr gut angekommen. Wir werden sie auch wieder backen. VG Toskana99

11.03.2012 19:42
Antworten
kitchenaid112

@ Juni-Zwilling: Es freut mich sehr, dass Euch die Cantuccini so gut schmecken :-)) Bei uns dürfen sie in der Weihnachtszeit auf keinen Fall fehlen! Wir verschenken die auch sehr gerne an unsere Freunde, kommen immer sehr gut an ;-) Wünsche Euch eine wunderbare Weihnachtszeit!!!

23.12.2011 16:20
Antworten
Gelöschter Nutzer

Sehr schönes Rezept, alles hat gut geklappt. Ich habe gehackte Pistazien anstelle der Haselnüsse verwendet (bin etwas allergisch gegen Haselnüsse) und das hat auch prima dazu gepasst.

11.12.2011 22:39
Antworten
juni-zwilling

Ich bin von dem Rezept sehr angetan. Nussiges und nicht so pappsüßes Weihnachtsgebäck! Die Backzeit war bei meinem Herd etwas länger. Beim Formen der Teigrollen tut man sich leichter, wenn man mit nassen Händen arbeitet. Diese Cantuccinis werden jedenfalls fester Bestandteil meines Weihnachtsrepertoires!

20.11.2011 12:50
Antworten