Bewertung
(13) Ø4,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
13 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 25.11.2010
gespeichert: 2.087 (0)*
gedruckt: 5.351 (4)*
verschickt: 47 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 18.10.2010
608 Beiträge (ø0,19/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
75 g Speck, fetten
Lauchzwiebel(n)
1/2 TL Kümmelpulver
 n. B. Salz und Pfeffer
2 große Rinderroulade(n)
2 TL Meerrettich
2 TL Senf, mittelscharfer
1 m.-große Gewürzgurke(n)
10 g Butterschmalz
250 ml Bier, dunkles
150 ml Rinderfond
1 EL Basilikum, frischer
75 g Crème fraîche

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

25 g vom Speck in kleine Würfel schneiden und in einer Pfanne auslassen. Lauchzwiebeln in Ringe schneiden und ca. 5 Min. mitdünsten. Mit Kümmel, Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Rouladen leicht mit dem Handrücken andrücken (nicht klopfen), n. B. mit Salz und Pfeffer würzen und dann mit Meerrettich und Senf bestreichen. 50 g Speck in sehr dünne Scheiben schneiden und als nächste Schicht auflegen. Die Gewürzgurke der Länge nach in 8 Scheiben schneiden und auflegen. Zum Schluss die Lauchzwiebel-Speck-Mischung auftragen. Nun die Rouladen vom breiteren Ende zur Spitze aufrollen. Das Ende mit einem Holzspießchen fest stecken.

Butterschmalz in einen Schmortopf erhitzen. Rouladen, beginnend von der zugesteckten Seite, rundherum braun anbraten. Bratensatz mit Bier ablöschen und mit Fond aufgießen. Das Ganze einmal kurz aufkochen. Die Rouladen in der Soße ca. eineinhalb Std. bei geringer Hitze schmoren lassen, dann herausnehmen und warm stellen.

Die Soße etwas einkochen lassen. Basilikum fein hacken und dazugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zum Schluss die Soße mit Crème fraîche binden, Rouladen dazugeben und kurz erhitzen.