Überbackene Schupfnudeln mit Rosenkohl


Rezept speichern  Speichern

Novembergericht

Durchschnittliche Bewertung: 4.14
 (47 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 25.11.2010 319 kcal



Zutaten

für
500 g Rosenkohl, gewaschen, geputzter
Salz und Pfeffer, weißer
1 Zwiebel(n), fein gehackte
100 ml Wasser, warmes
2 EL Pinienkerne, angeröstete
2 EL Öl, neutrales
500 g Schupfnudeln, Fertigprodukt aus dem Kühlregal
½ TL Gemüsebrühe, instant
etwas Muskat, gerieben
70 g Käse, (Raclettekäse)
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
319
Eiweiß
15,45 g
Fett
13,39 g
Kohlenhydr.
33,23 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Den Rosenkohl am Strunk kreuzweise einschneiden und ca. 15 Minuten in kochendem Salzwasser garen, abgießen und abtropfen lassen. Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Schupfnudeln darin unter Wenden anbraten bis sie eine leichte Bräune zeigen. Zwiebel und Rosenkohl hinzugeben und weitere zwei Minuten braten. Wasser angießen, Brühe einrühren und würzen. Aufkochen lassen. Käse in Stücken darüber verteilen und mit Deckel 2-3 Minuten überbacken bis der Käse geschmolzen ist.

Mit den Pinienkernen bestreut servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Jessica-Ich

Ungewöhnliche Mischung! Schmeckt klasse!

26.04.2021 16:19
Antworten
Hobbykochen

Hallo, eine sehr leckere Kombination, die ich sehr gerne wieder machen werde. Die gerösteten Pinienkerne haben mir sehr lecker dazu geschmeckt! LG Hobbykochen

03.02.2021 18:52
Antworten
bauchmensch

Ließ die Pinienkerne weg, nahm Milch statt Wasser (mehr als angegeben und ein bisschen Speisestärke) und als Käse geriebenen Parmesan. Ansonsten alles wie beschrieben. War lecker. Danke für's Rezept!

10.01.2021 19:53
Antworten
Eule-kocht

Ich habe keine Schupfnudeln bekommen und habe es mit Gnocchi versucht. War super lecker, sehr zu empfehlen! Auch die Pinienkerne finde ich passend, geben ein bisschen "Crunch". Gab es bei uns auf jeden Fall nicht zum letzten Mal!

28.10.2020 19:14
Antworten
Katja Fredrich

Sehr lecker! Ich habe die Pinienkerne weggelassen (mag mein Mann nicht) und die Flüssigkeitsmenge stark reduziert, und es hat uns super geschmeckt. Das gibt es wieder!

27.10.2020 19:06
Antworten
Rasenhermann

Tolles Rezept. Sehr einfach und schnell. wirds jetzt öfter geben. da ich sowohl Rosenkohl als auch Schupfnudeln liebe hat das potenzial zu meinem neuen Lieblingsgericht zu werden....

15.10.2013 18:05
Antworten
Maddalina

Lecker! Gabs heute bei uns - mit frischem Rosenkohl. Einzige Abwandlung, ich habe Fleischbrühe anstatt Gemüsebrühe genommen. Wirds mit Sicherheit wieder geben!

14.10.2013 20:06
Antworten
matro

Ganz lecker. Hab es aber mit Blumenkohl anstatt mit Rosenkohl gemacht, den esse ich lieber.

13.10.2013 20:42
Antworten
binchen59

Ein leckeres Essen, da wir Rosenkohl sehr mögen. Auch ich habe gefrorenen Rosenkohl genommen. Fotos folgen. LG binchen

09.09.2013 12:57
Antworten
Allathaia

Also bei mir gibt es das Rezept öfter! Schmeckt uns wirklich sehr gut und ist super easy! Ich nehme meist gefrorenen Rosenkohl, funktioniert genauso, nur dass man den nicht mehr einschneiden muss. Außerdem nehme ich einfach nach Belieben Streukäse/Pizzakäse....:) Wirklich top Rezept!

23.01.2013 13:21
Antworten