Makkaroni mit Spargel und Pilzen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

WW geeignet, 10 PP pro Person

Durchschnittliche Bewertung: 4.07
 (12 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 25.11.2010



Zutaten

für
120 g Nudeln, (trockene Makkaroni)
½ Bund Lauchzwiebel(n)
1 Dose Champignons, (ganze) oder alternativ frische
100 g Kochschinken, mageren
75 g Schmelzkäse, light
130 ml Milch, fettarme
1 Glas Spargel, in Stücken
Salz und Pfeffer
Paprikapulver
1 TL Olivenöl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Nudeln in Salzwasser garen.

Lauchzwiebeln in Ringe, Schinken in Würfel, Champignons in Scheiben schneiden.
Das Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Lauchzwiebeln, Pilze und den Schinken darin anbraten und ca. 3-4 Minuten weiterdünsten.

Die Milch und den Schmelzkäse dazugeben und ca. 8 Minuten einkochen lassen. Kräftig abschmecken.

Zum Ende die Nudeln und den Spargel dazugeben. Das ganze ziehen lassen und dann genießen.

Pro Person hat das Gericht 10 PP.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Muhna

Liebe dieses ww Rezept über alles. Wir essen das sehr gerne. In der spargelzeit schmeckt es auch mit frischem Spargel, aber vorher kochen;) hatten es sogar schon einmal kalt als Salat für eine längere fahrt mitgenommen. Hat genauso lecker geschmeckt. definitiv 5* Wert:)

18.01.2016 11:16
Antworten
moenerl

Lasse schnell mal 5 Sterne da und es hat wirklich sehr gut geschmeckt. Einfach nur lecker! Das Rezept wird bei uns keine Eintagsfliege. Kommt regelmässig wieder auf den Tisch. LG

09.01.2015 18:07
Antworten
truemmerlotte79

Hallo Saya1981, wir hatten Dein tolles Gericht diese Woche als Mittagessen und es hat uns allen richtig gut geschmeckt. Ich habe auch Gemüse aus dem Glas verwendet, weil es schnell gehen musste, werde es aber auf jeden Fall nochmal mit frischem Spargel probieren. Lg und einen schönen 1. Mai

01.05.2014 11:35
Antworten
jamo0806

Hab das Rezept heute ausprobiert und bin zufrieden! Normalerweise würde ich frisches Gemüse verwenden, aber da es heute schnell gehen musst, habe ich die Variante für "Faule" mit dem Gemüse aus dem Glas gekocht und es war auch sehr lecker. Ich habe das Rezept leicht abgewandelt und ohne Schinken gekocht (waren vegetarische Esser mit dabei) und den Schmelzkäse durch Frischkäse ersetzt. Schmeckt mir genau wie meiner Vorrednerin auch etwas besser. Ich würde allen Nachkochern raten, den Tipp mit dem kräftig würzen zu beherzigen, da es sonst schnell etwas fad ist. Ich habe beim Essen mehrmals nachwürzen müssen, weil ich mich beim Kochen zu sehr zurückgehalten hatte. Alles in allem ein gutes Rezept, dass es bei mir bestimmt mal wieder geben wird!

31.03.2014 15:11
Antworten
gotreg

Hallo, vor einigen Tagen habe ich dein Rezept nachgekocht. Ich bin durch Zufall darauf gestoßen und da wir Spargel in jeder Zubereitungsart sehr gerne mögen, war dieses Rezept perfekt für mich. Uns hat es sehr sehr sehr lecker geschmeckt. Allerdings habe ich frischen Spargel verwendet (den natürlich vorgekocht) und ich habe frische Champignons verwendet (dieses Glasgemüse ist nichts für mich) und ich mag keinen Schmelzkäse. Ich habe dafür Frischkäse verwendet (geht genauso gut und den Geschmack finde ich einfach feiner). Aber sonst perfekt. Gruß Regina

12.06.2013 18:34
Antworten
Schachmatt

Danke für dies Rezept. Sehr empfehlenswert! Habe lediglich frischen Spargel und auch frische Champignons verwendet. War sehr lecker und auch viel. LG

22.06.2012 21:16
Antworten
Sandy2509

Hallo, hat mir echt gut geschmeckt, danke für das Rezept, Foto habe ich hochgeladen, LG

01.06.2012 16:04
Antworten
Sissyy

Hallo Saya! Heute gabs bei uns deine leckere Pfanne und die hat uns allen wirklich sehr gut geschmeckt, auch den Kindern! Sehr lecker war es mit dem Geschmack des Spargels, da wir den alle sehr lieben. Als einzige Änderung der Zutaten, hab ich anstatt Schmelzkäse Creme fraise genommen, da noch welche da war und ich keinen Schmelzkäse hatte. Champignons habe ich frische genommen und das hat es sicher nicht das letzte mal gegeben! Danke, für das Rezept! Liebe Grüße Sissy

27.01.2011 21:52
Antworten