Zitronen - Joghurt - Kuchen


Rezept speichern  Speichern

Napfkuchen

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (10 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 25.11.2010



Zutaten

für
200 g Joghurt, (Becher zum Abmessen nutzen)
250 g Puderzucker
1 Pck. Vanillezucker
5 Ei(er)
2 Zitrone(n), (Abrieb der Schale + Saft)
1 Becher Öl
1 Pck. Aroma, (Zitronenzucker)
400 g Mehl
1 Pck. Backpulver
½ Becher Likör, Limoncello-
200 g Puderzucker
1 Zitrone(n)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Eier mit dem Puderzucker und dem Vanillezucker schaumig schlagen. Dann das Öl dazu. So lange schlagen, bis die Masse cremig ist. Nun den Joghurt, Zitronenaroma, Zitronensaft und den Likör einrühren. Zuletzt das mit dem Backpulver vermischte Mehl darüber sieben.

Den Teig in eine gefettete Gugelhupfform füllen und im Backofen bei 180 Grad ca. 60 Minuten backen (Stäbchenprobe!)

Den Kuchen aus der Form nehmen und abkühlen lassen.

Für den Guss den gesiebten Puderzucker mit dem Zitronensaft verrühren und auf dem Kuchen verteilen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

funnymelle

Wow, ist der fluffig und überhaupt nicht trocken. Genial. Da ich nicht bis zum vollständigen Abkühlen warten wollte, hab ich den Guss auf den noch lauwarmen Kuchen gepinselt und auch gleich probiert. Das Probieren waren dann zwei Stücke. Habe es übrigens auch so gemacht, dass ich den halben Becher Limoncello mit Zitronensaft aufgefüllt habe. Das einzigste, was ich geändert habe, war die Puderzuckermenge. Hatte nämlich nur 200 g. War genau richtig. Wird es definitiv öfters geben. Danke für das Rezept. LG funnymelle

18.02.2018 16:55
Antworten
Fiffi3

Ich habe einen Orangen-Joghurt-Kuchen daraus gemacht und er ist sehr gut angekommen. Danke für das Rezept!

11.12.2017 14:58
Antworten
Hamsterine

Schon oft gebacken und kommt immer wieder super bei allen an. Tipp : die Hälfte des Teiges + 1 Päckchen Schokotropfen ergibt 12 Muffins. Backzeit bei Ober-/Unterhitze ca. 15 Minuten.

07.09.2016 19:16
Antworten
monkiki

Hallo, und danke für das Rezept! Für diesen Kuchen habe ich viel Lob erhalten. Trotzdem möchte ich ein paar Anmerkungen machen: - Es ist nicht notwendig, einen Rührteig mit teurem Puderzucker herzustellen. Ganz normaler Haushaltszucker ist ebenfalls in Nullkommanix aufgelöst. - Ich habe darauf verzichtet, zusätzlich zum aromatischen frischen Zitronenabrieb und Zitronensaft noch billiges Industriearoma hinzuzugeben. "Naturidentische" Aromastoffe sind in diesem Rezept einfach überflüssig. - Die Menge "Saft von 2 Zitronen" ist sehr vage. Habe eine (1) große, saftige Zitrone gehabt, und den Saft im Becher aufgefüllt mit der angegebenen Menge Limoncello. Mit dieser Zitronensaft-Limoncello Missung hatte ich dann einen fast vollen Becher und fand, dass weiterer Saft den Teig zu flüssig gemächt hätte. Ich lasse mich aber gerne eines besseren belehren. (Man könnte ja auch mehr Limoncello nehmen?) Ansonsten: Daumen hoch! Das Rezept ist in meinem Kochbuch abgespeichert und wird sicher bald mal wieder gemacht.

28.07.2016 10:20
Antworten
SABK01

Diesen Kuchen gibt es bei uns auf jeder Familienfeier und das waren schon sehr viel. Jetzt wird es entlich Zeit Danke zu sagen :DANKESCHÖN für das tolle Rezept!!!

28.07.2015 06:56
Antworten
The_Italian_Scallion

Danke, jetzt hab ich's verstanden !

06.11.2012 11:59
Antworten
bross

Hallo, das Becher - Mass ist doch im Rezept angegeben: 200 gr./ml. Gutes gelingen und viel Spass beim backen wünscht bross

04.11.2012 11:25
Antworten
The_Italian_Scallion

... das Rezept klingt toll, ich weiss aber nicht wieviel Öl bzw. Likör mit der Maßeinheit Becher beigegeben werden soll, daher bitte ich um eine Info, wieviel ein Becher in ml oder g ist Danke:)

03.11.2012 14:34
Antworten
alchimie

Ein sehr gutes Rezept.... Aber es dauert schon etwas länger als 15 Minuten :) Aber super lecker. Total luftig und aromatisch :)

09.04.2012 17:56
Antworten