Tortilla de patata


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Kartoffelomelette nach dem Rezept meiner spanischen Gastfamilie

Durchschnittliche Bewertung: 4.53
 (72 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. normal 25.11.2010 604 kcal



Zutaten

für
4 große Kartoffel(n), geschält und in dünne Scheiben geschnitten
1 große Zwiebel(n), klein gehackt
1 kleine Paprikaschote(n), grün, klein gehackt
200 ml Olivenöl, virgen extra
3 Ei(er)
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
604
Eiweiß
8,43 g
Fett
54,63 g
Kohlenhydr.
20,80 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Zunächst viel Olivenöl in eine große beschichtete Pfanne geben. Die in dünne Scheiben geschnittenen Kartoffeln dazugeben und bei mittlerer Hitze braten. Wichtig ist, dass die Kartoffeln im Öl schwimmen und nicht anrösten, sondern richtig weich werden, so dass sie zerfallen.
Die gehackte Zwiebel und die Paprika hinzufügen. Sobald die Kartoffeln zerfallen, zusätzlich mit der Gabel o.ä. zerkleinern, damit eine fast breiartige Konsistenz entsteht.

Wenn alles gar ist, das Öl abgießen. Je weniger Öl zurückbleibt, desto besser schmeckt die Tortilla am Ende. Das überflüssige Öl wird in Spanien übrigens in einem geschlossenen Behälter aufbewahrt und erneut zum Anbraten verwendet.
Den Kartoffel-Gemüse-Brei in eine Schüssel geben und 3 - 4 Eier hinzugeben. Alles schön vermischen und mit etwas Salz und Pfeffer würzen.

Jetzt eine kleinere beschichtete Pfanne auf den Herd stellen und mit ein wenig Öl beträufeln. Das Gemisch hineinfüllen und jede Seite bei mittlerer bis hoher Hitze eine Minute braten. Wer es mehr durch mag, kann natürlich auch länger braten.
Meine spanische Gastfamilie bevorzugte es, wenn das Innere der Tortilla noch ein bisschen flüssiger ist. Eine Minute braten ist dafür ideal.

Danach ist die Tortilla fertig. Die Spanier lassen sie abkühlen und verzehren sie bei Zimmertemperatur oder sogar aus dem Kühlschrank. Aber ich finde sie schmeckt auch warm sehr gut.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Sonnenblume240703

Einfach köstlich! Vielen Dank für dieses leckere Rezept.

23.10.2018 13:56
Antworten
Timron

Sehr leckeres Rezept!! Hatten noch Champignons übrig, die kamen einfach geschnitten mit dazu

03.10.2018 16:18
Antworten
-MrsPopcorn-

Kam deine Gastfamilie zufällig aus Madrid? Meine Gastfamilie kommt aus Madrid und die tortilla mit dem etwas weichen Kern kannte ich auch so. Sehr lecker, fast wie die meiner gastmutter

27.01.2018 18:59
Antworten
LändleFee

Pefekt!!! Mehr gibt es dazu nicht zu sagen. Genauso gehört eine Tortilla española! Ich habe 4 Eier verwendet. Danke für's Rezept - von nun an wird nur noch nach diesem Rezept gekocht ;-)

30.10.2017 08:32
Antworten
babette222

Ich mache diese Tortilla seit Jahren und möchte sie nun endlich bewerten. Superlecker, ehrlich! Ich brauche nur irgendwie immer mehr Eier ;) Je nach Lust und Laune füge ich manchmal noch Champignons oder / und Erbsen dazu, aber eigentlich nur weil ich so unglaublich gerne Pize und Erbsen esse! Lecker und für mich auf ck die beste Tortilla!

21.10.2017 20:54
Antworten
leilash

Sehr sehr lecker, und so easy! Nur: Wie wendet man die Tortilla denn, ohne dass sie auseinander fällt? Gibt es da einen speziellen Trick dafür? War aber so oder so megalecker :)

06.09.2012 22:06
Antworten
igelnase_ol

Diese Tortilla hat die Tapas Tafel auf jedenfall bereichert! Viel Arbeit aber es lohnt sich auf jeden Fall! Und der Tip mit dem Öl aufbewahren ist echt praktisch! Weiter so!

02.03.2012 22:13
Antworten
evakeamare

Ein PERFEKT und 5 Sterne dafür!! Dein Tortilla gabs heute mittag - auf Semmeln, die mit Ajoli bestrichen waren. Lecker, lecker, lecker.... So essen wir das auch immer bei meiner Schwester in Valencia - kommt geschmacklich wirklich genau hin, die Zubereitung war einfach und sehr schön beschrieben!! Danke für dieses Rezept!! Meine Kinder und ich sind begeistert :) Liebe Grüße, Eva

18.05.2011 13:14
Antworten
Nove13

Boah, das hört sich voll lecker an. Da ich die spanische Küche total gerne mag werde ich es auf jeden Fall ausprobieren. Danke für das Rezept Gruß Nove13

26.11.2010 22:26
Antworten
Apfelsaftschorle

Übrigens: Die Spanier essen ihre Tortilla natürlich, wie in Spanien üblich, komplett ohne Beilagen. Was Spanier aber auch gerne mit Tortilla machen: Ein Stück abschneiden und zwischen zwei Weisbrotscheiben (Toast oder Bagutte) legen und wie ein Sandwich essen. Klingt gewöhnungsbedürftig aber ist tatsächlich lecker :).

26.11.2010 10:48
Antworten