einfach
Fleisch
ketogen
Lactose
Low Carb
Studentenküche
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Käse - Eier Topf

Landfrauenrezept

Durchschnittliche Bewertung: 3.78
bei 7 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. normal 21.11.2010 373 kcal



Zutaten

für
100 g Schinkenspeck, in Scheiben
100 g Käse, (Gouda) in Scheiben
4 Ei(er)
⅛ Liter Sahne
Salz
Curry
125 g Käse, (geriebenen Gouda)

Nährwerte pro Portion

kcal
373
Eiweiß
26,24 g
Fett
28,93 g
Kohlenhydr.
2,40 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Den Schinkenspeck auf den Boden einer feuerfesten Form legen, darüber die Käsescheiben. Die Eier aufschlagen und auf den Käse gleiten lassen.
Die Sahne mit den Gewürzen verquirlen und über die Eier gießen. Das Ganze mit dem geriebenen Käse bestreuen und im vorgeheizten Backofen bei 225° ca. 15-20 min überbacken.

Wenn es etwas pikanter sein soll, kann man zwischen die aufgeschlagenen Eier noch ein Glas abgetropften Puszta-Salat oder Pilze geben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Eldudel

Lecker.... hab es auf frischen Weissbrot gelegt.... wenn Mann/Frau die Auflaufform im unteren Teil des Backofen stellt.... dann klappt es auch mit den Spiegeleiern. (aber jeder Ofen ist anders) sieht auch Sexy aus. MfG

12.03.2013 19:52
Antworten
schwobamädle

Hallo! Ein schönes "leichtes" Gericht mit nur gefühlten 7000 Kalorien pro Bissen ;-)). Superlecker, meine Familie war begeistert. Zur Erleichterung des Gewissens gab's Knabbergemüse und Ciabatta dazu. Der Tipp von B-B-Q bezüglich der Eidotter ist gut, werde ich nächstesmal auch so machen; bei mir waren nach 20 Minuten die Eigelb perfekz (halbflüssig), die Eiweiß aber noch nicht ganz gestockt. Nach weiteren 5 Minuten war alles fest :-(. Danke für das schöne Rezept! Liebe Grüßle vom schwobamädle

24.02.2011 20:43
Antworten
B-B-Q

hi guys gab's heute und hat allen sehr gut geschmeckt, aber... ..hatte alles Doppeldotter und die meisten sind "kaputt" gegangen; auch war das Eigelb hart/trocken, bis der Rest fertig war. beim nächsten mal werde ich die Eier trennen und erst das Eiweiss (und allfällige zerdepperte Dotter) und die Sahne sowie den Käse ein paar Minuten in den Ofen geben und die Eidotter dann später. vom Geschmack her aber einwandfrei c u Mike

20.02.2011 17:46
Antworten
gabipan

Hallo! Für die Menge von 2 Portionen habe ich 3 Eier genommen (ein 4. hätte auch nicht geschadet) und die Sahne durch Milch ersetzt - hat sehr gut geschmeckt. Die angegebene Zeit im Backofen war bei mir allerdings lange - nach 8 1/2 Minuten waren die Eier schon etwas zu fest! LG Gabi

18.01.2011 19:07
Antworten
Hasi1973

Hallo Mike, genau, die Eier so auf den Käse gleiten lassen wie ein Spiegelei. Nicht verquirlen. Lieber Gruß Daniela

23.11.2010 09:35
Antworten
B-B-Q

hi Hasi dann die Eier als Ganzes (wie für Spiegeleier) in die Form geben, nicht verquirlt? danke und c u Mike

23.11.2010 08:38
Antworten