Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 21.11.2010
gespeichert: 13 (0)*
gedruckt: 246 (0)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 08.11.2008
0 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
200 g Basilikum
Knoblauchzehe(n)
20 g Petersilie
100 g Pinienkerne
Chilischote(n), rot
100 g Parmesan, gerieben
2 g Olivenöl
  Salz

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Basilikum abspülen, trocken schütteln, hacken. Die Knoblauchzehen grob hacken. Die Chili entkernen und fein schneiden.

Basilikumblätter, Pinienkerne, Parmesan, Chili und Knoblauch in ein hohes Gefäß füllen. Mit dem Stabmixer pürieren, nach und nach Olivenöl dazugießen, bis es eine schöne cremige Sauce ist. Der Pesto braucht eine gewisse Feuchtigkeit (Öl) sonst lässt er sich mit dem Stabmixer nicht pürieren. Mit Salz abschmecken.

Pesto kann in Gläsern gut eine Woche im Kühlschrank gelagert werden, aber bitte mit Olivenöl bedecken.

Vor dem Anrichten, einige EL kochendes Teigwarenwasser zum Pesto geben, um ihn etwas zu erwärmen und ihm eine gute Konsistenz zu geben.

Nicht zu viel Olivenöl hinzufügen. Aus Tradition dient das Olivenöl dazu, den Pesto im Kühlschrank lagerfähig zu machen und nicht, um ihn zu strecken, das macht man nur in den meisten Restaurants.