Dips
einfach
Frühling
ketogen
Low Carb
Saucen
Schnell
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Walnuss - Bärlauch Pesto

vegetarisch

Durchschnittliche Bewertung: 4.18
bei 20 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 20.11.2010 778 kcal



Zutaten

für
150 g Bärlauch, frischer
50 g Walnüsse, oder Pinienkerne
100 g Parmesan, geraspelt
11 EL Öl, (Walnussöl)
1 Zehe/n Knoblauch, (wer mag auch mehr)
n. B. Pfeffer
n. B. Salz
etwas Öl, zum Anbraten

Nährwerte pro Portion

kcal
778
Eiweiß
20,16 g
Fett
76,66 g
Kohlenhydr.
4,31 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Zunächst die frischen Zutaten waschen, den Bärlauch danach gut abtropfen lassen. Die Walnusskerne werden mit etwas Öl in einer Pfanne angebraten, kühlen danach ab.

Das Öl, den Bärlauch, die Nusskerne und den klein gepressten Knoblauch in einer kleinen Schüssel mit einem Stabmixer breiig rühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Sehr lecker zu Nudeln oder Weißbrot!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Superkoch-kathimaus

Ein Geschmacks und dufterlebnis, Dankeschön! LG Kathi

29.10.2019 20:25
Antworten
Sups

Habe dieses Rezept nun schon 2x angewendet mit Bärlauch und Basilicum eines mit Walnüssen und das andere mit Pinienkerne - beide sind super lecker und toll auch als Geschenk. Zur längeren HALTBARKEIT fülle ich das Glas zum Schluss immer noch mit Olivenöl auf oder bei großer Menge gebe ich es in die GEFRIERTRUHE so haben wir auch im Winter noch von dem leckeren Pesto - ohne Qualitätsverlust 😊

21.08.2019 16:02
Antworten
Simone32

Hallo, gute Möglichkeit unsere vielen Walnüsse und den Bärlauch, der bei uns quasi vor der Haustüre wächst, zu verwerten. Schmeckt sehr intensiv. Menge reicht für 4 Personen. Statt Walnüssöl habe ich Olivenöl genommen. Wenn das Ganze zu fest ist, kann man es mit ein wenig Nudelwasser verdünnen, bei uns gab es Spaghetti dazu. Schmeckt aber auch gut als Brotaufstrich auf geröstetem Weißbrot. LG Simone

29.03.2019 18:25
Antworten
Finamaus2009

Hallo, ich hab das Pesto vor dem Wochenende gemacht und bin total begeistert. Ich habe es nur leicht abgewandelt, hab den Knoblauch weggelassen (ich hatte keinen mehr), habe dafür etwas Zitronensaft zugegeben. Das nimmt etwas von der Schärfe und rundet den Geschmack noch ab. Einfach nur lecker😍

15.04.2017 18:16
Antworten
soja2010

Hallo, vielen Dank für das Rezept! Habe die Walnüsse nur ohne extra Fett leicht geröstet und musste Olivenöl, statt Walnussöl nehmen, aber die Geschmacksprobe war echt gut und schmeckt bestimmt prima zu Nudeln. LG Soja2010

04.04.2017 22:17
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Sandra-ko, ich hatte noch Walnüsse von Weihnachten übrig. Was tun damit? Na klar, Ihre Walnuss-Bärlauch-Pesto herstellen. Absolut genial und sehr, sehr lecker. Danke für diese prima Idee. Kleiner Hinweis noch: Die Menge reicht auch für 4 Portionen und ist dennoch sehr intensiv. Beste Grüße von der Nordsee, WeineckM

03.04.2014 14:09
Antworten
Bendito

Hallo, ich habe mich auch gerade mal am Pesto probiert. Was ich bisher gekostet habe, war sehr lecker - morgen abend wird es dann mit Nudeln verköstigt. Was ich fragen wollte: Ich koche morgen für 4 Leute. Für mich klingt die Angabe für 2 Portionen sehr reichhaltig, außerdem habe ich das Pesto sehr würzig gemacht, d.h. man braucht vielleicht nicht ganz so viel. Sind die Portionen reichlich bemessen?

01.04.2014 22:48
Antworten
Goerti

Hallo, ich habe gestern das Walnuss-Bärlauch-Pesto gemacht. Dieses Jahr ist in der Natur alles früher dran und der Bärlauch war noch ganz zart und klein. Ich habe alles nach Rezept gemacht, nur die Nüsse habe ich kurz ohne Öl in der Pfanne geröstet. Beim Abschmecken habe ich festgestellt , dass das Pesto sehrrrr scharf ist. Jetzt bin ich gespannt, wie es zusammen mit Spaghetti schmeckt! Auf jeden Fall eine klasse Idee Walnüsse und Walnussöl zu verwenden. Grüße Goerti

17.03.2014 19:20
Antworten
Versen

Hi, gerade dein Rezept ausprobiert! Bärlauch und Walnuss aus dem eigenen Garten. War wirklich sehr sehr lecker! Salz und Pfeffer hatte ich nur sehr wenig dazu, hat mir gereicht! Von mir 5 Sterne! Lg Versen

12.03.2014 12:01
Antworten
gotreg

Hallo, wir waren gestern spazieren und haben eine riesige Tüte Bärlauch gesammelt. Ich habe den Bärlauch heute nach deinem Rezept zu Pesto verarbeitet. Natürlich mußte ich gleich probieren - und bin total begeistert. Schmeckt super lecker. Ist einfach gemacht und sehr gesund. Ich freue mich jetzt schon darauf, wenn es morgen Spaghetti und Bärlauchpesto gibt. Da brauchen wir kein Fleisch oder sonstwas. Ich habe mich an das Rezept gehalten, nur Knoblauch habe ich etwas mehr reingetan. Wird auf jeden Fall noch öfters gemacht - vielleicht auch ein paar Gläser auf Vorraus. Gruß Regina

26.03.2012 18:51
Antworten