Winterlicher Maultaschensalat


Rezept speichern  Speichern

mit Walnüssen, Birnen und Speck

Durchschnittliche Bewertung: 4.7
 (174 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 20.11.2010



Zutaten

für
3 Salatherz(en)
1 große Birne(n)
1 EL Zitronensaft
100 g Walnüsse, gehackt
1 kleine Zwiebel(n), rot
100 g Schinkenspeck, gewürfelt
6 Maultaschen aus dem Kühlregal

Für das Dressing:

4 EL Essig (Birnenessig, alternativ anderer Obstessig)
8 EL Traubenkernöl
½ TL Senf
2 TL Honig
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Die Maultaschen nach Packungsanweisung garen, beiseite stellen und im Sud etwas abkühlen lassen.

Die Salatherzen halbieren, den Strunk entfernen und die Blätter in schmale Streifen schneiden. Die Birne dünn schälen, in ca. 1 cm große Würfel schneiden und sofort mit dem Zitronensaft beträufeln, damit sie nicht braun wird. Die rote Zwiebel pellen, halbieren und in dünne halbe Ringe schneiden.
Die Schinkenspeckwürfel in einer Pfanne knusprig braten.

Aus Essig, Öl, Senf, Honig, Salz und Pfeffer ein Dressing herstellen. Salat, Birnenwürfel, gehackte Walnüsse, Zwiebeln und den krossen Speck in einer großen Schüssel vermengen. Die noch lauwarmen Maultaschen in schmale Streifen schneiden, auf dem Salat anrichten und das Dressing darüber träufeln.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ciperine

Einfach Klasse! Ich nehme dafür die klassisch mit Fleisch gefüllten Maultaschen, schneide sie auch in Streifen unhd brate sie rundum knusprig. Für das Dressing habe ich Cassis-Senf und Cranberry-Balsam verwendet. Passte hervorragend.

10.02.2021 19:22
Antworten
Sozi

Hallo Julemotzt, bin zufällig auf dieses interessante Rezept gestossen, möchte aber fragen: Warum den Strunk von den Salatherzen entfernen, das ist doch das Zarteste vom Salat, vermute, es sind nur rein optische Gründe, oder? Eine Antwort würde mich sehr freuen! Herzlicher Gruß Sozi

10.02.2021 11:52
Antworten
ciperine

Ich bin zwar nicht Julemotzt, aber antworte Dir trotzdem: viele Menschen mögen keine Salatstrünke. Ich esse die Strünke auch gerne mit. Aber zarter als die Blätter sind sie nun ganz und gar nicht. Für diesen Salat hier schneide ich sie fein, für klassisch grünen Salat lasse ich die Strünke gerne gröber, eben weil sie so schön fest und knackig sind.

10.02.2021 19:24
Antworten
IKENGEL89

Huhuu, welche Füllung bevorzugt ihr bei den Maultaschen? Möchte das Rezept morgen das erste Mal ausprobieren

09.02.2021 00:01
Antworten
Sookie_7

Bei uns gab es heute Abend den leckeren Salat. Wir haben es aber abgewandelt. Hatten Feldsalat und statt Wallnüssen geröstete Sonnenblumenkerne. Die Birne habe ich mit dem Speck angebraten und die Maultaschen nach dem Kochen auch nochmal in der Pfanne angebraten. Da wird das entsprechende Essig und Öl nicht hatten, haben wir Apfelessig und Olivenöl genommen. Und wir hatten normale und vegetarische Maultaschen von Bürger. Hat beides gut geschmeckt. Die vegetarischen lassen sich nur nicht so gut aufschneiden. Dazu gab es noch Knoblauchbaguette. 5* Vielen Dank für das Rezept und die Idee.

07.02.2021 21:22
Antworten
badegast1

Hallo, sehr leckeres Rezept. Ich habe allerdings auch Romanasalat genommen (war noch im Kühli). Die Zwiebel + Birnen habe ich mit dem Speck angebraten, das gibt noch mal einen Extrakick, finde ich. Walnüsse hatte ich leider keine, daher habe ich Cashewkerne genommen. Vielen Dank für das tolle Rezept!! LG

05.01.2012 11:49
Antworten
kleinemama3

Hallo Julemotzt, wir haben Deinen Maultaschensalat ausprobiert und er hat uns sehr gut geschmeckt. Aus "vorratstechnischen" Gründen habe ich dafür Romanasalat und eine Schalotte genommen und beim Dressing Apfelessig und Walnussöl. Die Birne wurde mit der Schale in Würfel geschnitten. Die Salatzutaten wurden mit einem Teil der Salatsoße vermischt und der Rest vom Dressing dann zum Schluss über den fertig angerichteten Salat geträufelt. Dazu gab's Brot... Vielen Dank

04.01.2012 20:14
Antworten
kleinemama3

...uups, da fehlte noch was: Vielen Dank für dieses schöne Rezept. :-) Liebe Grüße kleinemama3

04.01.2012 20:14
Antworten
Jusufina

Im Prinzip das Rezept, nur aus anderer Quelle, habe ich eben gegessen. Lecker...

06.01.2011 21:07
Antworten
Orange2000

prima, sehr lecker, sehr ideen-anregent! lg. orange2000

25.12.2010 17:56
Antworten