Bewertung
(19) Ø4,05
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
19 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 20.11.2010
gespeichert: 340 (0)*
gedruckt: 5.194 (16)*
verschickt: 21 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 16.12.2008
3 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

1 Pck. Soja - Geschnetzeltes (125 g z.B. von Alnatura)
1 Dose Mais
1 Dose Kidneybohnen
1 EL Salz
Paprikaschote(n), gewürfelt
Zwiebel(n), gewürfelt
1 Pck. Tomate(n), passierte (ca. 400 ml)
 n. B. Chilischote(n)
2 Zehe/n Knoblauch
1 EL Öl
1 Prise(n) Zucker
  Pfeffer
 n. B. Gemüsebrühe, heiße
1 EL Sojasauce
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Zwiebeln im Öl anschwitzen. Mit passierten Tomaten ablöschen, etwas Wasser (verdunstet noch) und Salz hinzufügen. Nach ca. einer Viertelstunde eine Knoblauchzehe und den Zucker hinzufügen. Die Soße einkochen lassen (insgesamt dreißig Minuten bis zu zwei Stunden - je nachdem, wie dick man es mag). Alternativ kann man auch fertige Soße kaufen.

In der Zwischenzeit das Sojageschnetzelte in eine Schüssel geben, mit der zweiten Knoblauchzehe, Salz, Pfeffer, Chili und Sojasoße nach Bedarf würzen. Nach Packungsangabe mit heißer Gemüsebrühe aufgießen und gut zwanzig Minuten quellen lassen.

Das Geschnetzelte nach der Quellzeit mit dem Einweichwasser und der Paprikaschote zur Soße geben und zusammen köcheln lassen, bis es etwas weicher geworden ist. Mais und Bohnen abtropfen lassen und gegen Ende der Kochzeit hinzufügen, damit sie nicht zu weich werden.

Wenn alles gar ist, nochmal abschmecken und ggf. nachwürzen. Dazu passt z. B. Fladenbrot.