Haltbarmachen
Lactose
Low Carb
Vegetarisch
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Schokoladiger Adventslikör

schnell und einfach gemacht, schön cremig

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 12 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 20.11.2010 1771 kcal



Zutaten

für
250 ml Schlagsahne
100 g Schokolade, dunkel
2 TL Lebkuchengewürz
200 ml Schnaps, (Korn)

Nährwerte pro Portion

kcal
1771
Eiweiß
15,70 g
Fett
111,74 g
Kohlenhydr.
85,84 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Die Schlagsahne in einen Topf gegen, kurz aufkochen lassen und wieder vom Herd nehmen.
Die Schokolade grob hacken und mit dem Lebkuchengewürz zur Sahne geben. Gut rühren, bis die Schokolade zur Gänze geschmolzen ist. Danach abkühlen lassen.
Zum Schluss noch den Korn unterrühren.
Den Adventslikör am besten einen Tag durchziehen lassen - danach genießen!

Im Kühlschrank gelagert hält sich der Likör mindestens 1 Monat.

Ergibt ca. 500 ml fertigen Likör.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

PeachKakao

Zu Weihnachten gab es den Likör auch bei uns :-) an sich wirklich lecker! Hatte etwas weniger Lebkuchengewürz genommen und fand es dann aber immer noch zu kräftig. Es wird im Kühlschrank wirklich sehr dickflüssig. Fast wie Pudding. Habe es dann umgefüllt in zwei Flaschen und nochmal jeweils ein Drittel Mittel Vollmilch zugegeben. Dann war es für uns perfekt.

23.01.2016 15:31
Antworten
kochfee182

Ich habe diesen Likör schon im vergangenen Jahr verschenkt, und er ist sehr gut angekommen. In diesem Jahr habe ich ihn für die Weihnachtsfeier im Familienkreis gemacht, musste aber dann doch auf Sekt zurückgreifen, weil der Likör absolut nicht aus der Flasche zu locken war. Nachdem ich ihn auf Zimmertemperatur gebracht hatte, ist er zwar immer noch zähflüssig, aber nun kommt man dran. Sehr lecker- und die Süße war genau richtig. LG Suse

30.12.2015 12:45
Antworten
Naschkätzchen369

Hallo Rocky73, der Likör ist echt gut. Ich habe von Anfang an, weil ich die anderen Kommentare gelesen habe, nur die halbe Menge Schnaps verwendet und das hat völlig gereicht, man schmeckt ihn immer noch gut raus. Auf jeden Fall eine tolle und leckere Geschenkidee, danke! LG Naschkätzchen :)

28.12.2014 12:40
Antworten
cary_90

Hallo! Der Likör schmeckt wirklich sehr gut! Hab ihn auch gleich in Flaschen abgefüllt u. zu Weihnachten verschenkt. Leider war er zum Ärgernis meiner Verwandten nach dem Abkühlen nicht mehr aus der Flasche zu bekommen =( LG

08.02.2014 18:39
Antworten
Mangawolke

Hallo Rocky, vielen lieben Dank für die Antwort, jetzt kann ja nichts mehr schief gehen!!! Liebe Grüße, Anja

18.11.2013 15:52
Antworten
Estefania1

Hi Rocky73! Welche Schokolade verwendest Du für diesen Likör? LG, Estefania

21.12.2010 14:59
Antworten
Rocky73

Hallo Estefania! Ich nehme am liebsten zartbitter Schokolade. Mann kann aber auch Vollmilch nehmen - dann schmeckt der Likör etwas süßer, aber auch etwas weniger schokoladig :-) Liebe Grüße von Rocky73

21.12.2010 18:17
Antworten
Estefania1

Hallo Rocky73! Vielen Dank für die schnelle Antwort! ;-) Werde diesen Likör für unsere Silvesterparty machen. Nach der Verkostung bekommst du eine Rückmeldung. LG, Estefania

21.12.2010 19:03
Antworten
pulleiaceus_angelus

Hallo Rocky73, ich war gestern auf der Suche nach einem Geschenk aus Küche, das nicht viel Zutaten braucht und schnell geht, auf Dein Rezept gestoßen. Ich war so mutig und habe ohne Vortestungg den Likör verschenkt. Daher kann ich das Rezept leider nicht bewerten, aber ich werde es demnächst im Eigenversuch testen. Nur eine kleine Anmerkung: Beim Abschmecken fand ich den Likör nicht süß genug und habe einfach einen gehäuften Esslöffel Zucker zugegeben. Liebe Grüße, Anna

08.12.2010 11:30
Antworten
Rocky73

Hallo Anna! Vielen Dank für deine Rückmeldung. Es freut mich, dass du meinen Adventslikör für ein Geschenk ausgewählt hast. Uns ist der Likör auch ohne Zucker süß genug - aber es kann natürlich noch etwas Zucker zugegeben werden - ganz wie man mag :-) Liebe Grüße von Rocky73

08.12.2010 14:03
Antworten