Vegetarisch
Gemüse
Gluten
Hauptspeise
Kartoffeln
Lactose
Überbacken
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Sauerkraut - Schupfnudeln, überbacken

Durchschnittliche Bewertung: 4.42
bei 96 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 20.11.2010 586 kcal



Zutaten

für
1 Dose Sauerkraut (550 g)
1 m.-große Zwiebel(n)
1 EL Schmalz (Griebenschmalz)
150 g Bergkäse
500 g Schupfnudeln
1 EL Butter
200 ml Wasser
1 TL Gemüsebrühe
200 g Schlagsahne
1 Prise(n) Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
586
Eiweiß
20,41 g
Fett
41,07 g
Kohlenhydr.
32,51 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Zwiebel schneiden, das Schmalz im Topf erhitzen, Zwiebel darin leicht anbräunen. Das Sauerkraut dazu, die leere Dose knapp zur Hälfte mit Wasser füllen. Das Sauerkraut kurz aufkochen lassen, das Wasser dazu, immer mal umrühren und auf mittlerer Flamme leicht köcheln lassen.

Während das Sauerkraut köchelt, den Bergkäse reiben, die Schupfnudeln in 1 EL Butter in der Pfanne goldgelb anbraten. Zum Sauerkraut jetzt die 200 ml Wasser, 1 TL Brühe und 200 g Sahne geben, kurz aufkochen lassen.

Eine Auflaufform mit Schupfnudeln, Sauerkraut mit Soße und der Hälfte des Bergkäses füllen, verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit dem übrigen Käse bestreuen. Im Ofen bei 200°C ca. 15 min. überbacken, bis der Käse verlaufen ist.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

hochdahler

Danke für die Idee. Sehr schmackhaft.

06.10.2019 19:09
Antworten
Hobbykoch-Bine68

Das Gericht hat uns sehr gut geschmeckt, ein bisschen Speck kam noch dazu. Danke für dein Rezept und liebe Grüsse, Bine

12.08.2019 15:15
Antworten
SevgiLe

Tolles Rezept, das ohne Fleisch auskommt! Ich hatte noch eine kleine Stange Lauch übrig, die ich mit den Zwiebeln angebrutzelt habe sowie eine Karotte in Würfel geschnitten. Hatte leider keinen Bergkäse sondern nur Gouda. Trotzdem sehr lecker. 4*

14.04.2019 19:19
Antworten
lalalalalalala

Hallo, ein empfehlenswertes Rezept. Ich habe die Schupfnudeln selbst gemacht und obendrauf habe ich ein wenig Speck gegeben sehr gut war das. Sonst nach Rezept. Gibt es sicher wieder. Liebe Grüße Elfi

23.01.2019 14:24
Antworten
TinaDittmar

Ein wirklich megaleckeres Rezept. Habe etwas weniger Flüssigkeit genommen und anstelle Schupfnudeln, Spätzle ( mein Mann u meine Tochter haben die Schupfnudeln nämlich aus Versehen weggefuttert. Es war ein Gedicht- vielen Dank für die Anregung 😋😋😋

27.11.2018 21:30
Antworten
StephaniePfeiferle

Das Rezept war echt lecker :-) Werde es wieder machen.

20.11.2012 19:02
Antworten
antjet2000

Lecker, lecker! Die Schupfnudeln gab's heute zum Abendessen und es hat allen super geschmeckt. Das Rezept ist gespeichert und ich werde es sicher öfter kochen. Ich habe allerdings das Sauerkraut ohne Wasser in Butterschmalz angebraten und noch eine halbe Peperoni fein geschnitten und mitgebraten. LG antjet2000

28.10.2012 19:13
Antworten
lagermaeuschen

Hallo antjet2000! Freue mich das es euch geschmeckt hat. Das mit der Peperoni ist eine tolle Idee. Danke für Deine 4**** Bewertung. Gruß Sabine

28.10.2012 19:26
Antworten
sigraen

Hallo lagermaeuschen! So ein Rezept habe ich schon ewig lange gesucht! Klasse! Mein Mann hat sich vor Begeisterung auch fast überschlagen. Das kommt bald wieder auf den Tisch. Herzlichen Dank für dieses leckere Gericht! Grüßle, Sígraen

17.11.2011 22:06
Antworten
lagermaeuschen

Hallo sigraen! Freut mich wenn es euch geschmeckt hat. Gerade heute habe ich wieder Schupfnudeln vom Aldi mitgebracht. Ich hatte diese Woche Rippchen mit Sauerkraut. Vom Sauerkraut hatte ich mehr gekocht und jetzt Reste. Den Auflauf gibts bei uns wahrscheinlich So oder Mo mittag. Herzliche Grüße Sabine

18.11.2011 14:49
Antworten