Heidis Racletteauflauf


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.64
 (9 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 18.11.2010 780 kcal



Zutaten

für
8 m.-große Kartoffel(n), gekochte
70 g Frischkäse, würzigen (Geschmacksrichtung: à la Elsässer Flammkuchen oder Knoblauch)
3 Scheibe/n Schinken, gekochter Hinterschinken
60 g Rucola
5 Scheibe/n Schinken, Schwarzwälder (geraucht)
2 m.-große Tomate(n)
4 Scheibe/n Käse, (Raclettekäse)
etwas Butter, (zum Fetten der Auflaufform)

Nährwerte pro Portion

kcal
780
Eiweiß
44,78 g
Fett
36,33 g
Kohlenhydr.
65,05 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Kartoffel, evtl. auch vom Vortag, in Scheiben schneiden und mit der Hälfte den Boden einer leicht mit Butter gefetteten Auflaufform auslegen. Kartoffel dünn mit der Hälfte des Frischkäse beschmieren.
Gekochten Schinken klein schneiden und darauf verteilen - mit Rucola bedecken - Tomaten klein würfeln und auf den Rucola geben - den Rest Frischkäse darauf verstreichen oder in Flöckchen darauf geben. Schwarzwälder Schinken sehr klein schneiden und darauf verteilen, ein zweite Schicht Kartoffeln darauf legen und mit einer Schicht Raclettekäse bedecken.
Im Backofen bei 200°C (Umluft) ca. 30-40 min backen (je nach Backofen).

Der Käse sollte eine schöne leicht braune Farbe haben bevor man den Auflauf aus dem Ofen nimmt.

Kann entweder so als Hauptgericht gegessen werden, schmeckt aber auch hervorragend zu Fleisch.
Wir bevorzugen zu diesem Auflauf eine Scheibe gebratenes Kassler, gegrillten Schweinehals oder ein Steak.

Es handelt sich hierbei um eine Eigenkreation, bei der wir hoffen, dass diese allen Nachkochern genausso gut schmeckt wie uns.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

christina69zs

Hallo, eine super Idee zur Verwertung von Raclette-Resten! 👍 Wir hatten u.a. andere Reste als in deinem Rezept angegeben (Pellkartoffeln, Tomate, Ruccola, Champignons, Paprika, Hähnchenbrustfilet, Raclettekäse), aber insgesamt mega lecker! Vielen Dank vor allem für die Idee mit dem Frischkäse!!! Eine tolle Bereicherung, die den Auflauf auch nicht zu trocken werden lässt... LG 😊Christina

02.01.2019 19:51
Antworten
binchen59

Hallo roughgirl, ein richtig leckerer Auflauf. Wir haben den heute Mittag gefuttert, klasse. LG binchen

20.01.2016 20:05
Antworten
madisonsw

gestern als Resteverwertung ausprobiert. Seeehr lecker, das werde ich auch mal so noch kochen, nicht nur als Resteessen.

10.04.2013 13:08
Antworten
MeineLuise

Das wird ja nun wohl das Kult-Silvester-Essen bei mir ;-) Diesmal mit Tomaten und Rucola. Danke für das Rezept noch mal Luise

30.12.2012 22:29
Antworten
Gina-59

Hallo Heidi , deine Eigenkreation schmeckt ja super . Einmal eine andere Art Raclette zu essen . Ich habe Speckwürfel verwendet und die Kartoffeln noch ein wenig mit Streuwürze gewürzt . Auf den Raclettekäse habe ich noch Raclettegewürz gestreut . Dazu gabs eine Schüssel Blattsalat . Liebe Grüsse Gina

15.05.2011 19:27
Antworten
HipHoppel

Tolles Rezept zur Racletteresteverwertung am nächsten Tag! Vielen Dank dafür!

04.03.2011 22:32
Antworten
MeineLuise

Das ist ja mal ne geniale Idee! Wie Raclett, nur ohne den Andrang am Grill.;-) Habe den Auflauf heute gemacht, zwar Tomaten und Rucola seperat gereicht, denn Salat gebacken... Nee, das mag ich nicht. Dazu hatten wir eine Scheibe Kassler und den Salat. Man sollte den Auflauf dringend probieren. Ich mach ihn auf jeden Fall wieder! Vielen Dank für deine Eigenkreation. Liebe Grüße Luise

30.12.2010 19:21
Antworten
roughgirl66

Hallo MeineLuise, danke für Dein nettes Feedback - freut mich zu hören. Wenn Du mal mutig bist - Rucola gebacken schmeckt ganz anders als kalt - finde gebackenn hat er fast schon Ähnlichkeit mit Spinat. Gruss roughgirl

30.12.2010 21:10
Antworten
MeineLuise

Danke, dann probier ich das mal aus. Schönes neues Jahr.

31.12.2010 20:52
Antworten
roughgirl66

Danke Luise 😘

26.01.2019 08:11
Antworten