Backen
einfach
Fisch
Gluten
Lactose
Low Carb
Party
Resteverwertung
Schnell
Snack
Studentenküche
Vorspeise
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Lachsstrudel

ganz schnelles, leckeres Essen

Durchschnittliche Bewertung: 3.71
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

5 Min. simpel 18.11.2010 727 kcal



Zutaten

für
1 Pck. Blätterteig, fertiger
1 Pck. Lachs, geräucherter
1 Becher Frischkäse (Meerrettich-)
1 Eigelb zum Bestreichen

Nährwerte pro Portion

kcal
727
Eiweiß
20,35 g
Fett
55,53 g
Kohlenhydr.
33,06 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 5 Minuten
Ofen auf 200°C Umluft vorheizen.

Den fertigen Blätterteig auf ein mit Backpapier versehenes Backblech legen. Den Lachs gleichmäßig in der Mitter verteilen und den Meerrettichfrischkäse darauf verstreichen. Die Seitenränder des Blätterteigs einschlagen und die langen Blätterteigseiten in der Mitte zusammenfügen, sodass ein Strudel entsteht. Nach Belieben noch mit Eigelb bestreichen.

Den Strudel ca. 20 Minuten backen, bis er goldgelb ist.

Dazu Salat servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

1244

Habe es auch mit Wildlachsfilets gemacht, werde es im Winter mal mit geräucherten Lachs versuchen. Kann es mir damit nicht so richtig vorstellen. Ist lecker mit sehr wenig Aufwand.

28.05.2019 21:41
Antworten
Prism_Break

Hallo, Schnelles einfaches Rezept, find ich Super :p Ich habe allerdings Wildlachsfilets und Sahnemerretichpaste verwendet, war Super lecker! Aus den Teigresten kann man noch Superknabberein herstellen indem man sie einfach in Streifen schneidet mit etwas Eigelb bestreicht und dann nach belieben mit Salz, Gewürzen oder Kräutern bestreut (mein Favorit Salbei-Thymian-Oreganon). Foto´s damit es welche gibt, kommen auch ;) LG Prisma

31.03.2014 18:21
Antworten
ninno

hört sich lecker an!was isst man denn dazu???

22.11.2011 13:57
Antworten