Backen
Gluten
Kekse
Lactose
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Cookies

die Besten, die ich je gegessen habe, ergibt ca. 60 Stück

Durchschnittliche Bewertung: 4.25
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 18.11.2010 6926 kcal



Zutaten

für
280 g Mehl
1 TL, gestr. Natron
1 TL, gestr. Salz
250 g Butter, weiche
260 g Zucker
1 TL Sirup (Karamellsirup), großzügig gemessen
2 Ei(er)
125 g Schokolade, zartbitter
125 g Schokolade, vollmilch
150 g Müsli (Schokomüsli crunchy)
100 g Haferflocken, kernige
100 g Haselnüsse

Nährwerte pro Portion

kcal
6926
Eiweiß
113,57 g
Fett
381,90 g
Kohlenhydr.
757,41 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Mehl, Natron und Salz in einer Schüssel mischen. Den Ofen vorheizen (Ober-/Unterhitze: 190°C, Umluft: 165°C, Gas: Stufe 3).

Butter, Zucker und Sirup ca. 3 Minuten schaumig aufschlagen. Die Eier einzeln unterheben und weitere 3 Minuten aufschlagen. Die Mehlmischung zufügen und ganz vorsichtig mit einem Holzlöffel unterheben, bis gerade so ein Teig entsteht. Schokolade und Nüsse grob hacken und unter den Teig heben.

Mit einem Teelöffel kleine Häufchen auf ein Backblech setzen und mit einer Gabel flach drücken. Dazwischen etwas Platz lassen, die Häufchen laufen noch auseinander. In den Ofen schieben und ca. 10 - 13 Minuten backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Goerti

Hallo, vor kurzem habe ich deine Cookies gebacken. So ziemlich nach Rezept, nur statt dem Schokomüsli habe ich normales Knuspermüsli verwendet und auf ein paar Cookies habe ich vor dem Backen Cashews verteilt. Bei mir waren die Cookies genau 12 Minuten im Ofen. Klasse Rezept! Grüße Goerti

07.05.2014 12:23
Antworten
froekle

Ich liebe diese Cookies und variieren jedes mal fröhlich drauf los. Hier ein paar Möglichkeiten die (meiner Meinung nach, bin übrigens jemand der es gern süß mag) gut funktionieren. Vielleicht hilfts ja dem ein oder anderen :-) - es geht auch mit 200g Zucker und 200g Schoki, dass nachts etwas kalorienarmer - anstelle des Müsli einfach auch Haferflocken beimengen. Man sollte für den richtigen Biss schon auf die kernigen zurückgreifen. - Nehmt an Nüssen was da ist. Hab den ganzen Restbestand an gehalten, ganzen, .... Mandeln, Haselnüssen ... aufgebraucht. Was bei uns jetzt immer rein gehört sind Kürbiskerne. Warum auch immer, dass schmeckt toll und gibt Biss - man kann einen Teil des Mehls (zB. 100g) mit gemahlenen Nüssen ersetzen. Einfach ausprobieren, mhhhhh :-) - ca. 100g Mehl mit Vollkorn (Dinkel) ersetzt schmeckt bei mir keiner, macht das ganze aber etwas gesünder und so machen sie länger satt - mir schmeckt es zu salzig mit der angegebenen Salz Menge. Ich nehme max. 1/2 TL, eher noch weniger - Sirup muss nicht rein, kann aber gern auch mehr als beschrieben - ich forme mit einem Eßlöffel je einen Teigball und drücke die dann mit der Hand platt. Brauch übrigens immer 3 Bleche bzw. 3 Durchläufe Puh, hoffe der ein oder andere kann was mit dem wust an Infos anfangen. Ich liebe dieses Rezept! Vor allem weil man es so wunderbar an den Zutatenbestand im Haus anpassen kann. 5 Sterne von mir.

21.02.2013 21:14
Antworten
grobina

Haben die Cookies gestern nachgebacken und waren sehr gespannt auf das Ergebnis... Mein Mann hat lange in den USA gelebt und ist verrückt nach diesen Keksen (und leider auch sehr kritisch) Und was soll ich sagen... sie waren noch gar nicht ganz aus dem Ofen raus und schon im Mund verschwunden! Wir haben einen Teil mit Macadamia und weißer Schoki gemacht und einen Teil Triple-Choc. Simples Rezept, perfektes Ergebnis... 5 Sterne!

17.12.2011 13:02
Antworten
lizzy2011

Also diese Rezept ist wirklich sehr gelungen. Super ! Es ist mein Jahressieger 2011. Alle die die Cookies probiert haben wollten das Rezept haben.

17.12.2011 09:08
Antworten