Bratenaufschnitt aus dem Rückenfilet vom Wild


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Ein leckerer Bratenaufschnitt, der kalt aber auch warm schmeckt!

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 18.11.2010



Zutaten

für
800 g Filet(s) (Rücken-), vom Wildschwein, Reh oder Hirsch
1 m.-große Zwiebel(n)
Salz und Pfeffer
Paprikapulver
Gewürzmischung (Wild-), gemahlen
3 EL Öl, zum Anbraten

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Das Rückenfilet vom Wild bekommen Sie vielleicht nicht direkt vom Jäger oder als Tiefkühlprodukt. Sie können aber aus einem Wildschwein- oder Rehrücken, den Sie problemlos kaufen können, die Rückenfilets leicht herauslösen. Dazu schneiden Sie einfach entlang des Rückenknochens, bis die "Rolle" herausgelöst ist. Schneiden Sie nun die Sehnenhaut ab, indem Sie mit dem Messer zwischen Fleisch und der weißen Sehnenhaut stechen und mit leichtem Gegendruck zur Sehne diese heraus schneiden.

Nun würzen Sie das Rückenfilet kräftig mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver und ein wenig gemahlenem Wildgewürz. Braten Sie anschließend die gewürzten Rückenfilets in heißem Öl oder Bratfett von beiden Seiten kurz und scharf an. Abschlíeßend geben Sie noch die gehackte Zwiebel hinzu und schmoren diese kurz mit an. Das Anbraten sollte in einer hitzebeständigen Pfanne erfolgen. Nach dem Anbraten geben Sie die Pfanne mit den Filets ca. 45 min in den auf 80 - 100°C vorgeheizten Backofen.

Sie können die Rückenfilets direkt warm mit diversen Beilagen genießen oder Sie essen diese am nächsten Tag als kalten Bratenaufschnitt.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Mariettaunddieklarinette

Vielen Dank für das Rezept. Ich bräuchte eine schnelle Wildrezept für unsere Gäste. Ich habe sie gemacht und sehr gut gelungen, nur ich habe den Braten länger noch im Backofen gehabt. Es ist auch nicht gesagt, das von Rückenteil das Braten war. Aber toll war´s. Nochmal herzlichen Dank!

20.07.2019 13:04
Antworten