Schweinefilet mit Gemüse


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.25
 (18 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 28.02.2004 463 kcal



Zutaten

für
400 g Möhre(n)
400 g Brokkoli
300 g Lauch
500 g Schweinefilet(s)
250 g Crème fraîche
50 g Käse, geriebener (Greyerzer o.ä.)
5 EL Milch
Senf
Salz
Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
463
Eiweiß
36,38 g
Fett
28,54 g
Kohlenhydr.
14,18 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Filet waschen, trocken tupfen und in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Filets von beiden Seiten mit Senf bestreichen und kurz aber scharf anbraten. Möhren und Lauch in Scheiben schneiden. Brokkoli in Röschen zerteilen. Alle Gemüse getrennt in kochendem Salzwasser ca. 3 bis 5 min. garen, abschrecken und abtropfen lassen.
Eine feuerfeste Auflaufform einfetten und abwechselnd Fleisch und Gemüse anordnen (in Reihen). Aus Crème fraiche, Milch, Käse sowie Salz und Pfeffer eine Soße rühren und über das Fleisch und das Gemüse gießen. Bei 200 Grad im vorgeheizten Ofen ca. 25 min. überbacken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

sylt75

Sehr lecker und einfach zuzubereiten. Gibt es bestimmt mal wieder. Ein Foto ist unterwegs. 🥓🥙🍳🥐🍊🌭🧄🍗🍞

28.05.2020 06:31
Antworten
Sarmi5614

Hallo Nessie Hatten das feine Essen gestern Abend. Da wir nur zu Zweit sind, habe ich alles in ein Portionen-Schälchen gegeben, welche ich direkt auf den Tisch bringen konnte. Die Kombination von Filet und viel Gemüse hat uns sehr gut gefallen. Als Gemüse hatten wir Blumenkohl, Broccoli und Rüebli (Karotten), was auch farblich schön aussah. Wir haben etwas mehr Sauce genommen, als angegeben. Wird es sicher wieder mal geben. Danke für's Rezept. Sarmi

20.05.2019 09:11
Antworten
pluspetit

Das Rezept musste gleich ausprobiert werden, als ich es entdeckte. Es schmeckt nicht nur fantastisch, sondern sieht auch noch richtig professionell aus. Meine Familie war begeitstert, auch weil jeder das für ihn ungeliebte Gemüse weglassen konnte. Ich habe es inzwischen schon mit verschiedenen Gemüsesorten gekocht. Einfach genial!

25.02.2019 17:19
Antworten
nessie1

Hallo Wastel Ich habe das Gericht zwar schon lange nicht mehr gekocht, aber ich glaube nicht, dass ich die Zucchini blanchiert hatte. Habe ich bei der Zubereitung aber auch bloed beschrieben... sorry. GLG nessie

21.04.2017 16:25
Antworten
WastelK

Hallo Nessie! Danke für die rasche Antwort. Aber habe das Gericht bereits zubereitet. Hatte die Zucchini vorsichtshalber kurz blanchiert. Das Essen ist super, hat toll ausgesehen und war gleich "verputzt"! Danke für das tolle Rezept!

22.04.2017 10:49
Antworten
Mariatoni

@ cyrano: Als Alternative könntest Du Blumenkohl nehmen. Das Gericht schmeckt ganz ausgezeichnet. Solltet Ihr unbedingt probieren.

28.05.2004 22:07
Antworten
cyrano

...macht nix...is so oder so ein prima-rezept...muss mir noch eine alternative für broccoli (mag i ned) ausdenken, ansonsten freu´ ich mich auf´s ausprobieren gruß stefan

22.03.2004 14:02
Antworten
nessie1

@ alle Gerade eben habe ich mit Entsetzen festgestellt, daß ich mich bei dem Rezept in der Zubereitungszeit geirrt habe... es sind eher 40 Minuten! Bis man das Gemüse vorbereitet hat und das Fleisch angebrutzelt ist dauert es doch eine Weile. Allerdings ist das Ergebnis genial!! LG nessie1

04.03.2004 08:32
Antworten
Schattenfell0811

Klingt super! Ich weiß schon wieder gar nicht, was ich zuerst ausprobieren soll! Danke für's Rezept! Schattenfell

01.03.2004 15:00
Antworten
Marlena

Hallo, das hört sich aber lecker an, schon gespeichert, danke. Grüßle M.

29.02.2004 18:25
Antworten