Bewertung
(1) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 16.11.2010
gespeichert: 63 (0)*
gedruckt: 723 (1)*
verschickt: 4 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 18.07.2010
0 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
1 große Karotte(n)
1 große Gemüsezwiebel(n)
1/4  Rettich(e), weißer oder 1/2 Kohlrabi
Paprikaschote(n), rote
Zucchini
1 große Tomate(n), reife
1 Stück(e) Ingwer, ca. 1 cm
1 Zehe/n Knoblauch
125 g Glasnudeln
300 g Lammfilet(s), alternativ Hähnchenbrustfilet
1/2 TL Salz
1/2 TL Gemüsebrühe
1/2 TL Currypulver
2 EL Sojasauce
 etwas Chilipulver
  Pfeffer, schwarzer
  Dill, frischer
3 EL Sesamöl
250 ml Wasser, kochendes

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Karotte, Zwiebel, Rettich, Paprikaschote und Zucchini vorbereiten, waschen, in dünne Streifen schneiden. Tomate klein würfeln. Ingwer schälen, waschen, klein reiben. Knoblauchzehe schälen, waschen, klein schneiden.

Glasnudeln mit kochendem Wasser übergießen, 3 Min. ziehen lassen, kalt abbrausen, abtropfen lassen, mit einer Küchenschere mehrmals zerschneiden. Fleisch waschen, mit Küchenpapier trocken tupfen, in dünne Streifen schneiden. Dill verlesen, waschen, fein hacken.

Sesamöl in einem Wok bzw. einem Bratentopf erhitzen, Fleisch darin goldgelb anbraten, Gemüsestreifen in der oben stehenden Reihenfolge und Tomatenwürfel hinzufügen und je 1 Min. mitbraten. 250 ml kochendes Wasser zugeben, aufkochen. Mit Salz, Gemüsebrühe, Currypulver, Sojasauce, Chilipulver und schwarzem Pfeffer kräftig abschmecken. Glasnudeln, Knoblauch und Dill zugeben, kurz mitkochen und anschließend auf einer Platte appetitlich anrichten.

Der Glasnudelsalat schmeckt sowohl warm als auch kalt hervorragend.

Tipp: Fleisch kann durch Auberginen oder Pilze ersetzt werden.