Vegetarisch
Aufstrich
Frühstück
Vegan
Herbst
Frucht
gekocht
Haltbarmachen

Rezept speichern  Speichern

Apfel - Quitten Konfitüre

auch als schönes Geschenk

Durchschnittliche Bewertung: 3.67
bei 7 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 16.11.2010 2222 kcal



Zutaten

für
550 g Quitte(n) (ca. 450 g Fruchtfleisch)
500 ml Wasser
500 g Äpfel (ca. 400 g Fruchtfleisch)
4 EL Zitronensaft
1 kg Gelierzucker (1:1)

Nährwerte pro Portion

kcal
2222
Eiweiß
10,01 g
Fett
6,48 g
Kohlenhydr.
512,06 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Quitten waschen, vierteln und die Kerngehäuse entfernen. Das Fruchtfleisch würfeln und mit 500 ml Wasser 20 - 25 Min. kochen. Die Äpfel schälen, die Kerngehäuse entfernen und ebenfalls würfeln. Mit dem Zitronensaft mischen.

Die gekochten Quitten mit der Kochflüssigkeit und den Apfelstückchen pürieren. Dann das Ganze mit dem Gelierzucker vermischen und aufkochen lassen. 4 Min. unter Rühren sprudelnd kochen lassen und sofort in Gläser füllen und verschließen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

elsnadel

Hallo Meine Mutter sagte immer, dass man die Jap.Zierquitte n i c h t essen kann. Danke für den Tipp! VG Elsnadel

26.10.2016 19:01
Antworten
Schwobaliesel

Habe gerade diese Marmelade gemacht, habe allerdings 2:1 Gelierzucker genommen. Sehr lecker, werde ich sicher wieder machen. Lg Schwobaliesel

17.10.2015 19:42
Antworten
Kartoshka

Bei mir hat's auch sehr gut geklappt, vielen Dank!

07.11.2013 12:10
Antworten
Yandra_S

Einfach leckere Kombi! Ich habe unsere japanische Zierquitten ca. 1:1 mit den Äpfeln kombiniert, die Zitrone weggelassen. Ich weiß nicht, ob normale Quitten nicht ganz so sauer sind, unser sind etwa so sauer wie Zitronen. Dann die Quitten mit soviel Wasser wie nötig gar gekocht, die Äpfel dazu und beides mit dem Gelierzucker 1:2 sowie Resten von 1:1 gekocht! Leute, traut euch auch eure Zierquitten zu verwenden!

20.11.2011 21:26
Antworten
kitti120

Wirklich sehr sehr lecker, wenn man mag kann man ja auch noch ein wenig gewürze dazu geben. Schmeckt aber auch schon herrlich ohne gewürze

14.10.2011 13:26
Antworten
fapsimax

weil ich noch Hokaido-Kürbis zum Verarbeiten hatte, habe ich zu gleichen Teilen Quitten, Äpfel und Kürbis genommen, Saft einer ganzen Zitrone und Gelierzucker 2:1 und das ergab auch eine prima Konfitüre mit sehr schöner gelber Farbe - fast wie Aprikosenmarmelade

17.11.2010 10:39
Antworten