Frucht
gekocht
Gluten
Herbst
Kinder
Lactose
Mehlspeisen
Süßspeise
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Apfelklöße mit Zimt und Zucker

ein altes aufgearbeitetes Rezept aus Schleswig - Holstein

Durchschnittliche Bewertung: 3.88
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 16.11.2010 622 kcal



Zutaten

für
3 große Ei(er)
1 TL Salz
1 EL Zucker
⅛ Liter Milch
2 EL Butter, zerlassen
400 g Mehl
500 g Äpfel (Boskoop oder Cox Orange)
etwas Butter zum Begießen
etwas Zimt - Zucker zum Bestreuen
Salzwasser

Nährwerte pro Portion

kcal
622
Eiweiß
17,08 g
Fett
19,23 g
Kohlenhydr.
95,52 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Eier mit Salz, Zucker, Milch und der geschmolzenen Butter verquirlen. Das Mehl zugeben und gut verrühren. Die Äpfel schälen vierteln, entkernen und in 1/2 cm große Stücke schneiden und in den Teig einkneten.

Reichlich Salzwasser in einem weiten Topf zum Kochen bringen. Mit 2 Esslöffeln aus dem Teig glatte Klöße abstechen und formen. Diese im offenen Topf gar ziehen lassen. Bitte nicht kochen lassen, sonst zerfallen sie. Die Klöße nach ca 15 Min. mit einer Schaumkelle herausnehmen und auf einem Küchentuch oder Küchenkrepp abtropfen lassen.

Die Klöße nun in eine vorgewärmte Schüssel geben. Die Butter in einer Pfanne bräunen und über den Klößen verteilen. Die Zucker-Zimt-Mischung extra in eine Schüssel geben und getrennt servieren. So kann sich jeder so viel von der Mischung drauf streuen, wie er mag.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Loxo

Also mir werden die immer zu matschig. Aber dafür hab ich ne Lösung gefunden. Ich nehme die fertigen Knödelchen, lass sie abtropfen und werfe sie in Mehl...dann paniere ich sie ein und brate sie in Butter knusprig braun an und schwenke sie dann in Zimt mit Zucker. Dazu Vanillesoße oder Eis.....lecker

04.04.2019 17:03
Antworten
Ms-Cooky1

Habe abermals die Apfelklöße gemacht, die sehr gut schmecken. Habe 4 Äpfel kleingeschnitten, ansonsten an die Zutaten gehalten. Wurde mit Vanillesauce serviert.

20.12.2014 22:59
Antworten
Hanmi

Danke das du das Rezept hochgeladen hast, es hat einfach super geschmeckt. Ich bin schwer begeistert und meiner Familie hat es auch echt super geschmeckt.

24.11.2013 19:26
Antworten
MrsMinniMausi

Genau so, wie meine Omi aus Glücksburg sie immer macht! Super lecker!! Wenn die Klöße obenauf schwimmen und nicht mehr am Boden sind, sind sie fertig. Das ist meistens nach etwas weniger als 15 Minuten, aber es schadet auch nicht, wenn man sie etwas länger drin lässt ;)

03.02.2013 02:27
Antworten