Fleisch
Hauptspeise
Lactose
Pilze
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Gemüseauflauf mit Kartoffeln und Schnitzelfleisch

gut geeignet zur Resteverwertung

Durchschnittliche Bewertung: 3.67
bei 10 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

35 Min. simpel 15.11.2010 477 kcal



Zutaten

für
3 Schweineschnitzel
50 g Schinken oder Speck, gewürfelt
500 g Kartoffel(n)
4 Möhre(n)
½ Stange/n Lauch
1 Paprikaschote(n), rote oder gelbe
500 g Champignons
1 Zucchini
2 Ei(er)
200 ml Sahne (ersatzweise Alpro Soja Cuisine, cholesterinfrei)
50 g Käse (Emmentaler oder Gouda), geriebener
Öl, oder Butterschmalz zum Anbraten
Salz
Pfeffer
Muskat

Nährwerte pro Portion

kcal
477
Eiweiß
45,03 g
Fett
20,63 g
Kohlenhydr.
26,78 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Kartoffeln in der Schale bissfest kochen und abkühlen lassen. Pellen und in Scheiben schneiden.

Schnitzel in feine Streifen schneiden, in einer Pfanne mit etwas Öl anbraten. Schinken- oder Speckwürfel dazu geben und mit braten. Mit Salz und Pfeffer würzen, beiseite stellen.

Gemüse putzen, waschen und in Streifen oder Scheiben schneiden. Zuerst Pilze in der gleichen Pfanne kurz anbraten, dann die Möhren und anschließend das restliche Gemüse zugeben. Alles kurz anbraten, dann mit Salz und Pfeffer abschmecken (Tipp: Ich nehme meistens etwas gekörnte Gemüsebrühe).
Anschließend alles in eine Auflaufform schichten. Eier, Sahne, Salz, Pfeffer und Muskat verquirlen und darüber gießen. Mit geriebenem Käse bestreuen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180°C für ca.30- 40 Minuten backen.

Tipp: Als Gemüse eignet sich eigentlich alles, was der Vorrat so hergibt. Die Schnitzel habe ich auch schon gegen Hühnerbrust ausgetauscht.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Stephanie-Rachow

Hallo meine Liebe!!! Ich Danke dir für so ein super leckeres Rezept. Immer wieder werde ich es Kochen. 🤗 LG Steffi

01.07.2017 15:56
Antworten
wiebus

Hallo Katinka, ich habe das Rezept diese Woche ausprobiert meine Familie hat die Auflauffom regelrecht ausgekratzt. Super lecker,wird in die Stammrezepte aufgenommen LG wiebus

11.02.2012 07:11
Antworten
laurinili

Hallo, eine geballte Ladung Gemüse .... wahnsinnig lecker und sehr beliebt im Hause Laurinili. Vielen Dank für dein Rezept. LG Laurinili

21.09.2011 12:26
Antworten
milka59

Hallo, heute gab es bei uns diesen leckeren Auflauf.Genau wie Mima habe ich Putenfleisch genommen,alles andere habe ich nach Anleitung gemacht.Es hat uns sehr gut geschmeckt. Liebe Grüße, Milka

27.02.2011 18:34
Antworten
mima53

Hallo auch bei uns gab es diesen leckeren Auflauf, ich habe Putenfleisch genommen - der Auflauf war sehr lecker ein Bildchen ist unterwegs liebe Grüße Mima

17.02.2011 17:42
Antworten
angelika1m

Hallo, ich habe mich an das Original gehalten und das Ergebnis war sehr lecker ! Die Zubereitungszeit ist bei Verwendung frischer Zutaten eher doppelt so lang - aber der Aufwand lohnt sich. LG, Angelika

14.02.2011 18:18
Antworten
gabipan

Hallo! Da ich gegarte Kartoffeln, Karotten, Zucchini, Paprika und Lauch von gestern übrig hatte, kam mir dieses Rezept gerade Recht. So hielt sich die Vorbereitungszeit in Grenzen und mußte nur mehr Fleisch, Speck und Champignons anbraten und alles zusammen überbacken - hat sehr gut geschmeckt. LG Gabi

13.02.2011 15:47
Antworten
kathy1409

Hallo Katinka! Heute gabs Deinen Auflauf: Mima hat ihn in der Testküche vorgestellt. Das Einzige was ich weggelassen habe, waren die Eier. Mögen wir nicht so gern! Alles Andere ist nach Rezept. Es hat uns sehr gut geschmeckt. Selbst meine Gemüsegegner haben ohne zu murren gegessen! Ein Foto ist unterwegs. Liebe Grüße von Kathy

12.02.2011 22:18
Antworten