Hähnchenschlegel in Paprikasahnesoße

Hähnchenschlegel in Paprikasahnesoße

Rezept speichern  Speichern

lecker, fettarm und schnell zubereitet

Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 14.11.2010



Zutaten

für
4 Hähnchenschenkel
1 m.-große Zwiebel(n)
3 Knoblauchzehe(n)
1 Paprikaschote(n), rot
150 ml Kondensmilch
1 EL Tomatenmark
1 TL Senf
2 EL Mehl
2 Msp. Kreuzkümmel
125 ml Wasser, kaltes
1 TL Brühe, instant
1 Prise(n) Muskat
Salz und Pfeffer
2 EL Rapsöl
1 Tasse Reis
2 Tasse/n Wasser
1 TL Currypulver
½ TL Salz
n. B. Saucenbinder

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Den Reis waschen, bis das Wasser klar ist. Dann zwei Tassen Wasser zum Kochen bringen. 1 Teelöffel Currypulver und 1/2 Teelöffel Salz zugeben. Den Reis ins kochende Wasser geben, sobald der Reis kocht, den Herd auf die kleinste Stufe zurückstellen. Ein Elektroherd kann nach 5 Minuten dann ganz ausgeschaltet werden, der Reis gart durch die Restwärme fertig, bis die Hähnchenschlegel fertig sind.

Die Hähnchenschlegel sehr gut waschen, trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer würzen. Dann in Rapsöl ungefähr 15 Minuten rundum anbraten. Inzwischen die Zwiebel in kleinste Würfel und die Paprika in feine Streifen schneiden.

Nach 15 Minuten die Hähnchenschlegel aus der Pfanne nehmen, Zwiebel und Paprika kurz anbraten. Tomatenmark und Senf zugeben, gut verrühren, dann das Mehl darüber stauben und kurz anbräunen lassen. Mit kaltem Wasser ablöschen. Dabei darauf achten, dass Tomatenmark, Senf und Mehl, das angebacken ist, sich vom Pfannenboden bzw. Topfboden lösen.

Dann die Hälfte der Kondensmilch zugeben, Kreuzkümmel, Salz, Pfeffer, Brühpulver und eine Prise Muskat zugeben und gut verrühren. Die Hähnchenschlegel wieder in die Soße geben und alles bei kleiner Hitze weitere 15 Minuten köcheln lassen.

Dann die Schlegel noch einmal aus der Pfanne bzw. dem Topf nehmen, die restliche Kondensmilch mit Soßenbinder (Menge lt. Packungsangabe) verrühren, in die Soße geben und noch mal kurz aufkochen lassen. Die Schlegel wieder in die Soße geben und alles servieren.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Starkhunger01

Das gab es gestern bei uns. Und alle waren total begeistert davon. Und es ist leicht und schnell zuzubereiten. Das gibt es sicher öfters bei uns.

04.07.2011 05:54
Antworten