einfach
Fleisch
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Lactose
Low Carb
Party
Pilze
Schnell
Schwein
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Schnelles Gulasch

eine leckere, blitzschnelle Eigenkreation

Durchschnittliche Bewertung: 3.71
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

35 Min. normal 12.11.2010 435 kcal



Zutaten

für
1 kg Gulasch vom Schwein, in kleinere Stücke geschnitten
1 große Zwiebel(n), gewürfelt
125 g Speck, gewürfelt
3 Gewürzgurke(n), gewürfelt
1 Dose Champignons, ganze
125 ml Rotwein
500 ml Wasser
1 Dose Tomate(n) (Pizzatomaten)
2 Würfel Fleischbrühe
2 EL Paprikapulver, edelsüß
1 TL Paprikapulver, rosenscharf
etwas Wasser
Salz und Pfeffer nach Geschmack
½ TL Gewürzmischung (Schaschlikgewürz)
3 EL Sahne
etwas Saucenbinder, dunkler
2 TL Zucker

Nährwerte pro Portion

kcal
435
Eiweiß
19,58 g
Fett
32,15 g
Kohlenhydr.
14,20 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Die kleingeschnittenen Fleischwürfel in heißem Öl anbraten und etwas bräunen lassen. Zwiebelwürfel und Speckwürfel dazugeben und mitbraten. Dann die Champignons und die gewürfelten Gewürzgurken hinzugeben und ebenfalls kurz mitbraten. Mit dem Rotwein ablöschen. Die Pizzatomaten hineingeben und mit Wasser auffüllen. Nun die Fleischbrühwürfel in die Soße geben und das Paprikapulver, Zucker und das Schaschlikgewürz einrühren. Etwas köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Saucenbinder etwas binden. Mit Sahne verfeinern.

Dazu schmecken Spätzle.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Mugglchen

Hab das Rezept heute aus probiert. nur minimal an den Gewürzen was geändert und 30 min. schmoren lassen. War super lecker. Mein freund wollte gar nicht mehr weg vom Kochtopf und meine schwiegermutter, die super gut kochen kann, hat es auch gut geschmeckt. ich bin auch sehr begeistert und werde es auch öfter machen. vielen dank für das tolle Rezept..von mir 5*****

12.09.2016 20:21
Antworten
brühchen

Hallo Alcar, habe heute das Rezept leicht abgewandelt nachgekocht u. es hat meinem Mann sehr gut geschmeckt. Da ich nicht mit Wein koche, habe ich ihn weggelassen u. anstelle des Schaschlikgewürzes, das ich nicht da hatte, habe ich 1 Flasche Schaschliksoße genommen. Ansonsten habe ich mich an dein Rezept gehalten, habe es nur ein wenig länger geschmort. Vielen Dank für das gute u. schnelle Rezept!

25.01.2013 12:29
Antworten
Honeybear80

Hallo Alcar, habe Dein Gulasch am Wochenende ausprobiert. Sehr lecker. Passt wirklich fantastisch zu Spätzle. Da es auch wirklich schnell geht, ist das genau das perfekte Rezept für mich. @ Pelmeniegold: Das Rezept hat schon Gulaschcharakter und hat schon den richtigen Namen. Solltest vielleicht ein Rezept erstmal ausprobieren, bevor du mit Kommentaren um dich wirfst. LG Honeybear

16.11.2010 13:37
Antworten
darling20

Ja, stimmt, ich kann mir auch kaum vorstellen, dass Schweinefleisch nach 10 Minuten "köcheln" gar sein soll, da muss man wohl sehr gute Zähne haben....Mein Goulasch (Rind und Schwein) schmort immer bis zu 3 Stunden, mit zigfachem Aufgießen.

03.05.2017 23:22
Antworten
Alcar75

Hallo, deswegen heißt es ja auch schnelles Gulasch, eben weil es OHNE schmoren ist. Und das Fleisch ist auch in kleinere Stücke geschnitten. LG Alcar

16.11.2010 10:51
Antworten
Pelmeniegold

Moin ! Sorry, aber bei einer Kochzeit von 5-10 min hat das Ganze mit Gulasch nichts zu tun. Ein Gulasch zeichnet durch langes Schmoren aus. Nenn das Ganze schnelle Fleischpfanne aber bitte nicht Gulasch. LG Pel

16.11.2010 09:09
Antworten
Alcar75

Hallo, etwas köcheln lassen heißt, bei kleiner Flamme etwa 5 - 10 Minuten köcheln lassen. Dabei ab und zu umrühren. LG Alex

14.11.2010 20:01
Antworten
Santokula

Hallo Wie lange ist etwas köcheln lassen? L.G Santokula

14.11.2010 11:36
Antworten