Camping
einfach
Fleisch
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Low Carb
Paleo
Rind
Saucen
Schnell
Schwein
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Bolognesesauce nach Hobbitart

Durchschnittliche Bewertung: 4.13
bei 14 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 12.11.2010 304 kcal



Zutaten

für
500 g Hackfleisch, gemischtes
1 Zwiebel(n)
3 Karotte(n)
1 kl. Dose/n Tomate(n), geschälte (425 ml)
500 ml Gemüsebrühe
3 EL Tomatenmark
2 EL Olivenöl
n. B. Salz und Pfeffer
n. B. Cayennepfeffer
n. B. Sojasauce
1 Stiel/e Rosmarin
etwas Ketchup nach Bedarf

Nährwerte pro Portion

kcal
304
Eiweiß
17,82 g
Fett
22,57 g
Kohlenhydr.
7,82 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Zwiebel schälen und klein würfeln. Die Karotten schälen und ebenfalls fein kleinschneiden. Die Blättchen des Rosmarins vom Stiel zupfen und kleinschneiden. Die Tomaten aus der Dose auch würfeln.

Das Öl in einem größeren Topf erhitzen, das Hackfleisch darin anbraten. Die Zwiebel- und Karottenwürfel zugeben und kräftig mit den Gewürzen und dem Rosmarin würzen. Anschließend die Tomatenwürfel und das Tomatenmark zugeben sowie den restlichen Tomatensaft aus der Dose. Die Gemüsebrühe angießen und das Ganze ca. eine halbe Stunde köcheln lassen. Wenn die Karottenwürfel gar sind, noch einmal - falls nötig - mit Ketchup, Sojasauce und Salz abschmecken.

Mit Spaghetti oder Makkaroni und Parmesan servieren. Dazu passt ein grüner oder gemischter Salat.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

LilVju

Heyo! Habe meine Bolognesesauce immer ohne Gemüsebrühe (einfach Wasser und danach mit Basilikum, Oreagano etc. auf gewürzt) und Sojasauce gekocht. Nun aber nach dem Versuch mit deinem Rezept will ich sie nicht mehr ohne beides zubereiten! Vielen Dank für dein Rezept!! =) Greez Ima;3

13.02.2014 10:03
Antworten
kleinehobbits

Hallo Karin, vielen lieben Dank. Schön, dass du dich nun für diese version entschieden hast. ich machs auch nur noch so - anders fehlt irgendwie was. grins LG Silke

08.02.2013 20:14
Antworten
Spatzenfan10

Hallo Silke, wir haben heute Dein leckeres Rezept nachgekocht. Ich hatte es immer ohne Karotten und Sojasauce gekocht. Wir werden diese Variante beibehalten. Danke dafür. LG Karin

08.02.2013 19:53
Antworten
schwabati

Hallo Silke, ich mach meine Bolognese auch immer so, die Karotten werden bei mir aber geraspelt und die Sojasauce lasse ich weg. Habe schon andere Rezepte versucht, aber auf diese Art schmeckts am besten!! Ein Bildchen hab ich auch hochgeladen :) Liebe Grüße Tina

02.09.2012 20:39
Antworten
kleinehobbits

Hallo Fini, da bedank ich mich recht Herzlich für die tolle Bewertung! Auch uns schmeckts schon garnicht mehr ohne Karotten. Und schnell ist sie auch gemacht. Das zeigt, es geht auch ohne *Fix*.;-) Vielen Dank! LG Silke

10.05.2011 12:11
Antworten
fini123

Hallo! Das ist (bis auf Sojasauce) die identische Variante, die es bei uns auch immer gibt. Ich finde, mit den Karotten passt das fabelhaft und ohne schmeckt uns gar nicht mehr! LG, Fini

10.05.2011 11:57
Antworten