Herbst - Quitten


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

sehr scharf, aber super lecker!

Durchschnittliche Bewertung: 4.36
 (9 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. normal 10.11.2010



Zutaten

für
1.600 g Quitte(n)
380 g Zucker
3 Stiel/e Zitronengras
2 Zwiebel(n)
2 TL Currypaste
5 kleine Chilischote(n), frisch
2 TL Salz
4 Scheibe/n Ingwer, frisch
280 g Porree
800 ml Wasser
Apfelessig, einen guten Schuss
2 TL Korianderpulver
evtl. Zitronensaft

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Quitten waschen und bürsten. Kerne und Kerngehäuse entfernen, dieses geht am besten mit einem Keramikmesser. Quitten sind sehr hart!
Würfeln und in einen weiten Topf geben. Zitronengras einritzen und hinzufügen. Ingwerscheiben klein schneiden, Chilischoten von Kernen befreien und ebenfalls klein schneiden. Alle Zutaten zu den Quitten geben. Alles ca. 45 Minuten leicht köcheln lassen.
Zitronengras entfernen. Mit dem Zauberstab alles zu einer Mousse verarbeiten. Nochmals abschmecken, evtl. noch flüssige Zitrone hinzufügen.
Die Mousse sofort in heiß ausgespülte Gläser füllen und verschließen (Gläser auf den Kopf stellen).

Ich reiche z. B. dazu: "gefüllte Kartoffelpuffer (mit Fetakäse), die Mousse, einen frischen grünen Salat, Ciabatta und einen trockenen Rotwein".
Ich verspreche, die Gäste werden nicht aufhören zu essen, so war es zumindest bei mir. Konnte die Küche kaum verlassen. Aber "Vorsicht die Mousse ist sehr scharf"!!! Die Menge ergibt ca. 7 normale Marmeladengläser.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Insa_5

Hallo und herzlichen Dank für das schöne Rezept. Jetzt eine Frage, wie bekommt, bzw behält Dein Mus diese tolle Farbe? Bei mir wurde es beim kochen leider sehr bräunlich und damit nicht mehr so appetitlich. LG

22.10.2022 13:56
Antworten
abditus

Tolles Rezept! Vielen Dank dafür! Da mein Quittenbaum in diesem Jahr viele Früchte trug, hab ich gestern das erste Gelee gekocht. Das übrige Quittenmus musste sofort verarbeitet werden und auf der Suche nach einem Rezept bin ich auf deins gestoßen bin, hatte aber leider nicht alle Zutaten bei der Hand. Also musste ich einiges austauschen. Das ZITRONENGRAS hab ich durch GEMAHLENES ZITRONENGRAS ausgetauscht. Currypaste hatte ich auch nicht, deshalb hab ich CURRYPULVER, KURKUMA und getrocknete kleine CHILISCHOTEN verwendet. Und da ich gern etwas BISS im Mousse habe, kam der Zauberstab auch nicht zum Einsatz. Es schmeckt trotzdem phantastisch, ich glaube, die Gläschen werden nicht lange überleben! Dafür volle Punktzahl!!!

23.10.2016 13:41
Antworten
nickelhei

Fantastisches Rezept! Wer gerne scharf ist und die asiatische Note mag, der wird sich auf den ersten Bissen verlieben! Nächstes Jahr zur Qittenzeit wieder, soviel ist sicher! Achja... habe noch einige Zehen Knoblauch dazu getan und anstatt frischer, getrocknete Chillischoten genommen, was auch gut geht.

06.11.2015 14:05
Antworten
gaelicmoon

Habe heute fleißig nachgekocht und die Reste im Topf probiert, jammi nicht zuviel versprochen sehr lecker. Habe allerdings nur ein Bruchteil des Zuckers genommen, und statt frischen tiefgekühlten Chilis, hatte vergessen einzukaufen und war ganz heiß aufs nachkochen. Von mir verdiente 5 Sterne

05.11.2015 20:23
Antworten
Likolina

Hallo, in der Zutatenliste steht auch Porree. Was mache ich denn damit? Gruß Likolina

11.10.2015 08:36
Antworten
Katinka0282

Hallo, das hört sich super lecker an!! Aber ich hätte da noch eine Frage, bevor ich loslegen kann: Was für ne Curry-Paste nimmst du denn? Ich vermute mal nicht die grüne und schwanke zwischen rot und gelb... Vielen Dank im Voraus für deine Antwort! lg Katinka

17.10.2011 15:40
Antworten
baronnes

Hallo Katinka, sorry das ich erst jetzt antworte, bin noch in Urlaub! Ich benutze rote Curry-Paste, da ja auch Chili drinnen sind.. Aber wirklich nur 2 Tl, sonst wird es unheimlich scharf. Aber probiere es einfach aus. Geschmaecker sind halt unterschiedlich! Probieren geht ueber studieren! Gutes "Gelingen"! lg baronnes

18.10.2011 17:21
Antworten
Margret11

Hallo, da ich viele Quitten gekommen habe, würde ich deine Herbst Quitten gerne nachkochen. Hab nur ne Frage, bevor ich anfange : wie lange ist dieses Mus haltbar ? Kann ich es als Weihnachts-oder Adventgeschenke lagern ??? Danke für deine Antwort. LG Maggie

13.10.2011 16:36
Antworten
baronnes

Hallo Margret11 wie du vielleicht auf dem Bild erkennen kannst, sind das Einweckglaeser mit Gummiring die ich benutze. Spuele sie immer kochend heiss aus, die Ringe auch. Fuelle das Glas dann, verschliesse es und stelle es auf den Kopf, bis es erkaltet ist. Bei mir haben sie bislang schon mehr als 6 Monate gehalten. Aber alles Material muss wirklich ganz ganz sauber sein!!!!!!!!!!! Wuensche dir viel "Glueck " und "Gutes Gelingen"dabei! Ueber eine kurze Mail wie es geworden ist, wuerde ich mich sehr freuen. Bin auch schon wieder am produzieren.Meine neuen Nachbarn reissen es mir schon aus den Haenden. Komme gar nicht nach. lg baronnes

13.10.2011 17:10
Antworten
baronnes

Habe noch vergessen zu schreiben kuehl und dunkel lagern. Sehr wichtig!!!!

13.10.2011 17:12
Antworten