Pasta mit Kürbis - Weißweinsoße


Rezept speichern  Speichern

Spaghetti mal ganz anders

Durchschnittliche Bewertung: 4.39
 (109 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 09.11.2010 624 kcal



Zutaten

für
750 g Kürbis(se) (Butternut)
3 kleine Zwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch
1 Becher Crème fraîche
250 ml Weißwein, trocken
500 ml Gemüsebrühe
25 g Parmesan, oder ähnlicher Hartkäse
400 g Spaghetti, oder andere Nudeln
Salz und Pfeffer
Zucker
Thymian
Muskat

Nährwerte pro Portion

kcal
624
Eiweiß
18,32 g
Fett
18,60 g
Kohlenhydr.
85,22 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Pasta kochen, abgießen.

Knoblauch und Zwiebeln glasig dünsten. Butternut Kürbis würfeln und zugeben, mit Pfeffer und Zucker würzen. Wenn die Würfel noch fest sind, den Weißwein und die Gemüsebrühe angießen. Weiter köcheln, bis der Kürbis bissfest ist. Thymian,Muskat Salz und Crème fraîche zugeben, aufkochen und binden. Parmesan unterrühren, abschmecken. Man kann auch einige Kürbiswürfel zerdrücken, so wird die Sosse sämiger.

Pasta auf Tellern anrichten und mit der Kürbissoße übergießen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Shortyw52

Sehr lecker!!! Wie hier empfohlen habe ich dem Gemüse vor dem Ablöschen noch etwas Tomatenmark hinzugefügt. Außerdem habe ich als Topping (und für's Auge) das Ganze mit Burrata, kross gebratenen Speckwürfeln, Kürbiskernen und Kürbiskernöl sowie schwarzem Pfeffer angerichtet.

20.11.2020 13:21
Antworten
Blinzelbiene

Wow. 5 Sterne von mir. Einfach perfekt. LG Claudia

09.11.2020 12:21
Antworten
allgäususi

Vielen dank... Freut mich sehr wenn es gepasst hat.

16.11.2020 09:18
Antworten
Coco17

Sehr lecker. Hatte noch einen Hokkaido übrig und hab ihn dafür hergenommen. Habe wie unten schon empfohlen etwas Tomatenmark dazu gegeben und zusätzlich mit Masalla und Chili gewürzt. Einen Teil der Soße hab ich püriert und noch mit Zitrusfaser gebunden.

02.11.2020 17:50
Antworten
allgäususi

Vielen Dank für dieses wunderschöne Foto. Das sieht so appetitlich aus da bekomme ich gleich Hunger.

22.10.2020 08:56
Antworten
Kochmamsell-Mati

Mmmmmmh....guuuuuuuuuuuuuuuuuuuut!!! Gab´s bei uns gestern und ich schwärme heute noch!!!! Eine wirklich feine Sauce, bei der ich nicht mal den Creme Fraiche brauche ;0)! Da wir von der Meeresgetier-Fraktion sind, gibt´s das nächste Mal noch Calamares oder Chilli-Scampi dazu. Dein Rezept bekommt von mir 5 Sterne....einfach nur PERFEKT!!!!

08.09.2011 09:13
Antworten
allgäususi

danke....freut einen immer wenn man anderen was leckeres nahebringen kann. es geht halt nix über gutes essen. Danke auch für das Photo ich habe gesehen das du alles pürrierst,ich zerdrücke immer nun einige wenige.Das sieht dann auch noch toll aus.

29.09.2011 23:07
Antworten
flügelfisch

ich hatte noch einen halben Butternut aufzubrauchen, und weil ich Lust auf Nudeln hatte, habe ich dieses Rezept ausprobiert. Toll! Wirklich sehr lecker, vielen Dank! Werde ich ganz bestimmt wieder machen. :)

29.08.2011 13:44
Antworten
stoffelito

hallo! ich war auf der suche nach einer etwas anderen pastasauce, danke für die inspiration! :-) ich habs etwas abgeändert weil ich mehr kürbis hatte, und zwar den süsseren hokaido. 1 kilo hokaido-würfel, 2 kleine zwiebel, 3 knoblauchzehen fein geschnitten. am ende mit dem mixstab püriert. es war lecker! parmesan passt perfekt!! bei uns gabs noch 2 kleine gebratene stücke von der scholle dazu.

22.08.2011 20:41
Antworten
allgäususi

hallo stoffelito freut mich das es euch gescheckt hat...ja mit hokkaido hab ich es auch schon ein par mal gemacht , schmeckt genauso gut.Nur lass ich die würfelstücke ganz und zerdrücke nur ein paar wenige damit die sosse schön sämig wird.Wenn man die Stücke nicht zu groß geschnitten hat git es dem gericht einen besonderen pfiff. Danke fürs bewehrten susanne

19.09.2011 07:38
Antworten