Scharfe Seitanschnetzel mit krossen Thymiankartoffeln und Joghurtsauce


Rezept speichern  Speichern

vegetarisch oder auch vegan

Durchschnittliche Bewertung: 3
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 09.11.2010



Zutaten

für

Für die Sauce: (Joghurt-)

200 g Joghurt, wahlweise Seidentofu für Veganer
1 Prise(n) Salz
1 Prise(n) Zucker
2 Zehe/n Knoblauch, fein gehackt
n. B. Kräuter

Für den Teig: (Seitan)

250 g Weizenmehl
200 ml Wasser
1 Liter Wasser, lauwarm, zum Auswaschen
700 ml Brühe, je nach belieben auch mit Tomatenmark oder Kräutern angereichert
1 Zehe/n Knoblauch
2 Chilischote(n), rot
Öl (Soja-)

Für das Gemüse: (Thymiankartoffeln)

10 m.-große Kartoffel(n)
20 ml Öl (Soja-)
2 EL Thymian
1 Prise(n) Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 8 Stunden Gesamtzeit ca. 8 Stunden 40 Minuten
Am besten ist es, den Seitan am Vortag herzustellen, damit dieser noch im Kühlschrank ruhen kann.
Dafür werden 250 g Weizenmehl mit 200 ml Wasser ca. 10 Minuten zu einem geschmeidigen Teig geknetet. Anschließend füllt man lauwarmes Wasser in die Schüssel, so dass die gesamte Teigmasse gut abgedeckt ist, und lässt sie ca. 30 Minuten ruhen. Danach knetet man den Teig im Wasser kräftig durch, gießt dann das milchig-weiße Wasser ab und bedeckt die Masse erneut mit lauwarmem Wasser. Dieses Mal knetet man aber direkt weiter, bis das Wasser wieder milchig wird. Diesen Vorgang wiederholt man noch 3-4 mal, bis dem Teig genug Stärke entzogen wurde und das Wasser sich kaum noch weiß färbt.
Nun wird der Teig in mehrere dünne Schnitzel geschnitten und in einem starken Sud aus Brühe ca. 45 Minuten gekocht. Dieser Sud darf ruhig sehr intensiv ausfallen, weil nur ein geringer Teil des Geschmacks auch tatsächlich vom Teig aufgenommen wird.
Nach dem Kochen presst man die Schnitzel gut aus, lässt sie etwas abkühlen und stellt sie abgedeckt über Nacht in den Kühlschrank.

Kartoffeln:
20 ml Sojaöl werden mit Thymian und einer Prise Salz vermischt und dann über die Kartoffeln, die man in Spalten geschnitten hat, gegossen. Alles gut vermengen, aufs Backblech geben und im Ofen 40 Minuten bei 220 Grad backen.

Seitan-Geschnetzeltes:
Eine ganze Knoblauchzehe und 2 in feine Streifen geschnittene Chilischoten werden mit einem Schuss Sojaöl in einer Pfanne erhitzt, während man die Seitanschnitzel in feine Schnetzel schneidet. Diese werden nun scharf in der Pfanne angebraten, bis sie knusprig und goldbraun sind.

Joghurtsauce:
Die 2 Knoblauchzehen werden sehr fein gehackt und mit Salz, Zucker und nach Belieben auch Kräutern im Joghurt oder Seidentofu verrührt.

Alles zusammen servieren.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.