Eierlikörsterne

Eierlikörsterne

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

zur Adventsbäckerei, ergibt ca. 35 Stück

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

75 Min. normal 08.11.2010 140 kcal



Zutaten

für
400 g Mehl
250 g Butter, kalte, gewürfelte
100 g Zucker
3 EL Zucker
2 Ei(er), (Größe L )
1 TL Zimt, gemahlenen
3 Blatt Gelatine
100 g Schlagsahne
200 ml Eierlikör

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 15 Minuten Ruhezeit ca. 3 Stunden Gesamtzeit ca. 4 Stunden 15 Minuten
Das Mehl, die Butter, 100 g Zucker und die Eigelbe zu einem glatten Teig verkneten, in eine Frischhaltefolie wickeln und ca. 1-1/2 Stunden kalt stellen.

Danach den Teig halbieren und zwischen 2 Backpapierlagen auf eine Dicke von ca. 3 mm ausrollen. Mit Stern-Ausstechformen mit einem Durchmesser von 5-6 cm ausstechen, auf ein gefettetes Backblech legen und bei 170-200 Grad, je nach Ofentyp, ca. 9 Minuten backen.

Den restlichen Zucker mit dem Zimt vermischen, die Hälfte der Plätzchen sofort nach dem Backen damit bestreuen und auf einem Kuchenrost abkühlen lassen.

Die Gelatine einweichen, die Sahne erwärmen, die aufgelöste Gelatine in der warmen Sahne verquirlen und den Eierlikör unterrühren. Das Eierlikör-Gemisch ca. 20 Minuten abkühlen lassen, zwischendurch mit einem Schneebesen kräftig durchrühren damit es eine geschmeidige Masse bleibt.
Nun die unverzierten Plätzchen damit bestreichen, die Zimt-Zucker-Plätzchen draufsetzen, etwas andrücken und vollständig abkühlen lassen bevor sie verpackt werden.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Nunja

Hallo sammy, also ich glaube wenn Du richtige Keksdosen nimmst die fast luftdicht verschlossen werden dann können diese Kekse aus jeden Fall 4-6 Wochen überdauern. Wenn sie nicht vorher schon aufgegessen wurden....grins.... Liebe Grüße, Nunja

10.11.2010 19:34
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Nunja, das Rezept klingt sehr lecker, aber wie lange hält sich das Gebäck?

10.11.2010 18:48
Antworten