Gemüse
Vorspeise
Hauptspeise
Backen
Sommer
Italien
Europa
Vegetarisch
warm
Party
Schnell
einfach
Fingerfood
Snack
Herbst
Tarte

Rezept speichern  Speichern

Zucchiniwähen

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 07.11.2010



Zutaten

für
500 g Mehl
1 Würfel Hefe
1 Prise(n) Zucker
¼ Liter Wasser
Salz
3 EL Olivenöl, evtl. mit Knobi aromatisiert
100 g Parmesan, gerieben
30 g Mandelblättchen
1 TL Thymian
1 TL Rosmarin
1 TL Oregano ODER:
3 TL Kräuter, italienische Mischung
500 g Zucchini, kleine, feste
2 Ei(er)
3 EL Sahne
Salz und Pfeffer, nach Geschmack

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Hefe mit Zucker in lauwarmem Wasser glatt rühren. Mehl, Salz und Öl in einer Schüssel mit der aufgelösten Hefe verkneten und zugedeckt ca. 1 Stunde gehen lassen.

Dann den Teig auf einer bemehlten Fläche dünn ausrollen. Daraus 8 längliche, schiffchenartige Wähen formen und den Rand etwas nach innen rollen.

Teigstücke auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen, mit Parmesan, Mandelblättchen und Kräutern bestreuen. Die gewaschenen Zucchini in dünne Scheiben schneiden und dachziegelartig auf die Wähen legen. Nun die Eier mit der Sahne verrühren und mit Salz und Pfeffer kräftig würzen. Über die Zucchini gießen.

Im vorgeheizten Backofen bei 200° ca. 15-20 Min. backen, bis sie goldbraun sind.

2 Stück/Person als Hauptgericht, 1 Stück/Person als Vorspeise.

Dazu passt ein schöner, kühler Prosecco oder Rosé!

Schmeckt im Herbst übrigens auch super mit fein geschnittenem Kürbis.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.